KC-46A Tankflugzeug von Boeing erstmals in der Luft

Die U.S. Air Force hat mit Boeing den ersten Flug des neuen KC-46A Tankflugzeugs durchgeführt. Die Maschine hob vom Paine Field in Washington ab und landete vier Stunden später bei Boeing in Seattle.

Es war der Erstflug für die KC-46A in Tanker-Konfiguration. Das erste Testflugzeug aus dem Tankflugzeugprogramm (EMD-1) war eine 767-2C. Dieses 767-2C hatte seinen Erstflug im Dezember 2014 und hat mittlerweile 150 Flugstunden geleistet. Beim jetzigen Flug wurden die Steuerungen und Triebwerke getestet und das Flugzeug auf seine maximale Flughöhe von 35.000 Fuß gebracht.

Boeing will vier Testflugzeuge bauen, zwei Flugzeuge direkt als KC-46A, diese sollen zur militärischen Zulassung gebracht werden und gleichzeitig zwei Maschinen als 767-2C bauen und zum fliegenden Tanker umrüsten. Als nächstes sollen jetzt jedoch die Tankdüsen unter den Flügeln (WARP, Wing aerial Refueling Pods) getestet werden, bevor es zur ersten Luftbetankung geht.

Für einen neue Generation an militärischen Tankflugzeugen hatte sich auch der europäische Hersteller Airbus mit dem Modell A330-200 MRTT beworben. Die Abkürzung steht für Multi Role Tanker Transport (Mehrzweck-Tanker-Transporter), da er neben der Version zur Luftbetankung auch als Truppentransporter möglich ist. Die Ausschreibung des US-Militärs ging jedoch an Boeing, von dort sollen 179 KC-46 Flugzeuge geliefert werden.