Airbus H145 mit Fünfblattrotor bei EASA-Testflügen

Airbus H145 mit Fünfblattrotor bei EASA-Testflügen
Airbus H145 mit Fünfblattrotor bei EASA-Testflügen

Airbus Helicopters hat kürzlich den zweiten Prototypen der H145 mit Fünfblattrotor abheben lassen. Der Jungfernflug fand Anfang August beim Sitz von Airbus Helicopters in Donauwörth statt, wie das Unternehmen nun mitteilte.

Mit dem Hubschrauber sollen weitere Testflüge für das Zulassungsverfahren zum Fünfblattrotor bei der EASA durchgeführt werden. Dieses soll bis Anfang nächsten Jahres abgeschlossen werden. Der erste Prototyp der H145 mit fünf Rotorblättern bestreitet zur Zeit noch eine Testkampagne für große Höhen, und fliegt dazu in Südamerika.

H145: Testflüge für Zulassung durch EASA

Der zweite Hubschrauber soll hauptsächlich für Tests mit dem Autopiloten, Leistungsmessung und Validierung der Struktur genutzt werden. Die neue H145 war auf der Heli-Expo in Atlanta der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Sie kann 150 kg mehr an Nutzlast aufnehmen und auch eine verbesserte Kabinenausstattung mitbringen.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein