Tigerair bestellt 50 Airbus A320-Flugzeuge

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Die Fluggesellschaft Tigerair aus Singapur will bei Airbus bis zu 50 A320neo-Flugzeuge für eine geplante Flottenerneuerung und -erweiterung kaufen. Die getroffene Vereinbarung umfasst Festbestellungen für 37 A320neo mit Optionen auf 13 weitere Flugzeuge dieses Typs.

Die Flugzeuge werden PW1100-Triebwerke von Pratt & Whitney erhalten und sollen für das Streckennetz der Airline im asiatisch-pazifischen Raum eingesetzt werden.

Low-Cost Carrier für Budget Travel

"Wir sind hoch erfreut über den Abschluss dieser Vereinbarung. Damit werden wir die modernsten Single-Aisle-Jets in unsere Flotte integrieren können", sagte Koay Peng Yen, CEO der Tigerair Group. "Diese Vereinbarung unterstreicht auch den Anspruch von Tigerair, unsere Führungsposition im Marksegment des Budget Travel mit Augenmaß auszubauen."

"Wir freuen uns, dass Tigerair mit diesem bedeutenden Neuauftrag neuerlich auf die A320-Familie setzt", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. "Dieser Auftrag bestätigt einmal mehr die unschlagbare Wirtschaftlichkeit unseres Single-Aisle-Passagier-Jets sowohl für Full-Service-Airlines als auch für Low-Cost-Airlines."

- Anzeige -

Flugzeuge jünger als drei Jahre

Zur im Jahr 2004 gegründeten Tigerair gehören drei Airlines: Tigerair Singapore, Tigerair Mandala (Indonesien) und Tigerair Australia. Das Streckennetz der Tigerair Group umfasst mehr als 50 Flugziele in 14 Ländern im gesamten asiatisch-pazifischen Raum. Die Tigerair Group betreibt derzeit eine reine Airbus-Flotte aus 48 Flugzeugen der A320-Familie mit einem Durchschnittsalter von weniger als drei Jahren.

Die A320-Familie ist das weltweit erfolgreichste Single-Aisle-Programm. Mehr als 10.200 Flugzeuge wurden bisher bestellt, und über 6.000 sind bereits ausgeliefert. Die Weiterentwicklung A320neo wird im Jahr 2015 in Dienst gestellt. Sie soll mit neuen Triebwerken und aerodynamisch optimierten "Sharklets" an den Flügelenden bis zu 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Bis Ende Februar 2014 hatte Airbus 2.667 Festbestellungen von 50 Kunden weltweit für die A320neo-Familie verbucht.