Air bp und Baden-Airpark GmbH schließen Vertrag bis 2031

Air bp und Baden-Airpark GmbH verlängern Partnerschaft
Air bp und Baden-Airpark GmbH verlängern Partnerschaft

Air bp und der Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) haben kürzlich den Vertrag zum Vertrieb von Flugkraftstoffen am Baden-Airpark um weitere zehn Jahre ab 2021 verlängert. Somit ist Air bp auch in den kommenden Jahren an diesem dynamisch wachsenden Flughafen exklusiv vertreten.

Air bp liefert Flugkraftstoffe vom Typ Jet A-1 sowie Avgas seit 1997

Den Flughafen und das Energieunternehmen verbindet eine langjährige Partnerschaft. Bereits seit 1997 liefert Air bp Flugkraftstoffe vom Typ Jet A-1 sowie Avgas für die kommerzielle Luftfahrt und für Kleinflugzeuge des so genannten General Aviation Bereichs des Flughafens. “Wir freuen uns sehr, den Baden-Airpark auch künftig weiter versorgen zu dürfen und wollen dadurch mit dazu beitragen, dass sich der Flughafen weiter positiv entwickelt”, sagt Jürgen Kuper, Air bp General Manager für Zentraleuropa. Manfred Jung, Geschäftsführer der Baden-Airpark ergänzt “Air bp ist für uns seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner, mit dem eine gute und vertrauensvolle Kooperation besteht. Diese Partnerschaft wird auch in Zukunft die Entwicklung von Flugverkehr am FKB nachhaltig unterstützen. Ich bedanke mich beim Air bp Team in Hamburg für die gute Zusammenarbeit.” Neben den rund 20 Zielen im Linienverkehr gibt es an Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden jährlich rund 20.000 Flugbewegungen im Bereich Business Aviation.

Aktuell ist Air bp in Deutschland an 40 Flughäfen präsent und zählt zu den führenden Anbietern von Flugkraftstoffen und Serviceangeboten hierzulande. Dabei deckt Air bp das gesamte Spektrum von großen internationalen Standorten wie Frankfurt, München oder Düsseldorf bis hin zu kleinen Flugplätzen für Privatflieger ab. Air bp liefert SAF (Sustainable Aviation Fuel) seit dem Jahr 2010 und hat bis heute 16 Flughäfen und 20 Kunden weltweit damit versorgt. Dies beinhaltet auch Airbus Auslieferungsflüge ab Deutschland. Das Unternehmen liefert in Deutschland Bio-Kerosin seit Ende 2019 aus.

Über die Baden-Airpark GmbH

Die Baden-Airpark GmbH betreibt eine zentrale Infrastruktureinrichtung des Luftverkehrs am Oberrhein, den Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB). Im Jahr 2019 wurden dort 1,34 Millionen Fluggästen gezählt. Damit zählt der FKB zu den dynamisch wachsenden Airports in Deutschland. Die wichtigsten Fluggesellschaften am FKB sind Eurowings, Ryanair, WizzAir, Tui Fly und Corendon. Neben den kommerziellen Fluggesellschaften verfügt der Airport auch über einen General Aviation Bereich für die Privatfliegerei. Das Einzugsgebiet umfasst Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das französische Elsass.

Über Air bp

Als Luftfahrtabteilung von bp ist Air bp einer der weltweit führenden Anbieter von Flugkraftstoffen und -dienstleistungen. Das Unternehmen ist seit über 90 Jahren Teil und Partner der Luftfahrtindustrie, um Menschen sicher um die Welt fliegen zu lassen. Allein 2019 hat Air bp über 6,7 Milliarden Gallonen Flugbenzin geliefert und mehr als 7.000 Flüge pro Tag an über 800 Standorten in mehr als 55 Ländern betankt – das sind mehr als fünf Flugzeuge pro Minute.

Zu den Kunden zählen kommerzielle Fluggesellschaften, Militär-, Geschäfts- und Privatflugzeugbesitzer, Flughäfen sowie Flugplatzbetreiber. Dazu kommt eine breite Palette von Dienstleistungen zur Unterstützung des Kraftstoffangebots, einschließlich der Planung, des Baus und des Betriebs von Tankanlagen, technischer Beratung und Schulung, kohlenstoffarmer Lösungen, der Sterling Card für effizientes Betanken in der allgemeinen Luftfahrt sowie innovativer digitaler Plattformen zur Steigerung der Effizienz und Risikominderung.