Sofia als Standort der Flugzeugüberholung wird ausgebaut

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Die Lufthansa Technik Gruppe erweitert ihre Kapazitäten mit einem neuen Hangar-, Büro- und Multifunktionsgebäude am Flughafen Sofia. Lufthansa Technik Sofia wird damit zum größten Überholungsstandort in Osteuropa und gleichzeitig größter Überholungsstandort der Lufthansa Technik Gruppe in ganz Europa.

Die Gesamtinvestition in das Projekt beläuft sich auf rund 35.000.000 Euro – gemeinsam mit dem Engagement des Joint Venture-Partners Bulgarian Airways Group. Die Gelder wurden für den Bau des sechs-geschossigen Multifunktionsgebäudes verwendet, das Hangar, Büros und Werkstattflächen kombiniert.

Entwicklung des Sektors Luftfahrtindustrie

Die Erweiterung ermöglicht zusätzliche Produktionslinien und einen weiteren Ausbau der zentralen Serviceabteilungen, die von Sofia aus das weltweite Netzwerk der Lufthansa Technik Überholungsstandorte unterstützen. Insgesamt eine 60-prozentige Kapazitätsausweitung, das entspricht einer Million Arbeitsstunden mehr pro Jahr. Die Anzahl der Mitarbeiter in Sofia steigt um 30 Prozent auf 1.300 Personen.

Lufthansa Technik Sofia seit den letzten neun Jahren ein Teil der wachsenden bulgarischen Luftfahrtindustrie. LHT konnte dabei ein effizientes Dienstleistungsportfolio für die Instandhaltung von Flugzeugen aufzubauen und ein führendes Unternehmen auf dem europäischen Wartungs-, Reparatur- und Überholungsmarkt -Markt werden, und das Potenzial sei noch nicht ausgeschöpft.

- Anzeige -

Als Passagier ist man bei der Landung am Flughafen von den neu gebauten vier Multifunktionshallen für die Überholung von Narrowbody-Flugzeugen beeindruckt. Die Gesamtinvestition, die seit 2007 in dem Joint Venture getätigt wurden, beläuft sich auf mehr als 100 Millionen Euro in Vermögenswerte, Werkzeuge und Infrastruktur sowie geschultes Personal. Das Projekt wurde auf einem 64.000 Quadratmeter großen Grundstück realisiert.

Moderner Wartungsstandort

Die moderne Basis von Lufthansa Technik Sofia wird zukünftig bis zu acht Narrowbody-Flugzeuge gleichzeitig zur Überholung aufnehmen können. Ein weiteres Flugzeug kann mit der Nase zum Beispiel für Kabinenmodifikationen in die Hangars gestellt werden. Das Leistungsspektrum reicht von der Wartung bis hin zu IL-/D-Checks und beinhaltet außerdem umfassende Zusatzleistungen wie Flugzeuglackierung, Innenausbau und AOG-Unterstützung. Zwei der Bays besitzen volle Lackierkapazitäten. Das Unternehmen hat seinen Sitz auf einem Areal am Flughafen Sofia und kann alle Instandhaltungsarbeiten allein oder in enger Zusammenarbeit mit anderen Standorten der Lufthansa Technik Gruppe durchführen. Modernste Technologie ermöglicht es dem Unternehmen, höchste Umweltstandards zu erfüllen.

Lufthansa Technik Sofia ist einer der größten Investoren und Arbeitgeber in der bulgarischen Luftfahrtindustrie. Das Unternehmen ist auf die Überholung und Wartung der Airbus A320-, sowie Boeing 737 (Classic und NG) Familien spezialisiert und wird demnächst auch Services für die A32neo anbieten. Die Spezialisten von Lufthansa Technik Sofia führen auch Wartungsarbeiten für verschiedene Flugzeugtypen durch, darunter die Airbus A320 und Boeing 737 Familien und die Embraer E-Series.