Netzwerk Logistik Leipzig-Halle präsentiert sich in Moskau

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle präsentiert sich auf Russlands größter Transport- und Logistikmesse TransRussia in Moskau. Gemeinsam mit dem Unteraussteller Flughafen Leipzig/Halle wirbt das Netzwerk vom 23. bis 26. April für die "Leipzig/Halle Airport Region".

Die TransRussia ist die führende Messe für den Transport- und Logistiksektor in Russland. Hinsichtlich der Aufnahme und Vertiefung von Kontakten zu Geschäftspartnern in Russland, den GUS-Staaten und dem Baltikum ist die TransRussia der Dreh- und Angelpunkt. Allein im vergangenen Jahr waren über 520 Aussteller aus 29 Ländern vertreten. Mit mehr als 24.000 Besuchern erzielte die internationale Transport- und Logistikmesse einen neuen Rekord.

"Leipzig-Halle gehört zu den Top-Logistikstandorten in Europa. Genau das wollen wir dem Fachpublikum in Moskau zeigen und für unsere Mitglieder weitere Geschäftsbeziehungen in den potentialträchtigen russischen Markt anbahnen", erklärt Toralf Weiße, Vorstandsvorsitzender des Netzwerk Logistik Leipzig-Halle. Die Region Leipzig-Halle spielt vor allem als Standort der Automobilproduktion und des Maschinenbaus eine wichtige Rolle im Russlandgeschäft.

Besonders die Fabrikate der Marken BMW und Porsche sind in Russland sehr begehrt. Um die Entwicklungsmöglichkeiten der Mitglieder des Netzwerk Logistik Leipzig-Halle in Russland weiter zu verbessern, wurde im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit Kühne & Nagel Russland zudem eine eigene Repräsentanz in Moskau eröffnet.

- Anzeige -

Dierk Näther, Geschäftsführer der Flughafen Leipzig/Halle GmbH, ergänzt: "Der Leipzig/Halle Airport verbindet die Märkte in Mitteleuropa und Russland schnell und direkt. Am zweitgrößten Frachtflughafen Deutschlands verfügen wir über ideale Voraussetzungen, um die wachsenden Warenströme im Ost-West-Verkehr aufzunehmen und weiterzuleiten. Wir besitzen eine 24-Stunden-Betriebsgenehmigung für Luftfrachtverkehre sowie direkte und gut ausgebaute Anbindungen an das transeuropäische Autobahn- und Schienennetz."