NASA ordert drei H135 für das Kennedy Space Center

NASA ordert drei H135 für das Kennedy Space Center
NASA ordert drei H135 für das Kennedy Space Center

Die US-Raumfahrtbehörde NASA will für ihre Raketenstartplätze drei neue Hubschrauber von Airbus kaufen und wird damit erstmals Kunde von Airbus Helicopters. Die Order für drei H135 wurde auf der der aktuellen Heli-Expo im kalifornischen Anaheim mitgeteilt.

H135 begleiten Raketenstarts

Die Hubschrauber werden am Kennedy Space Center der NASA in Florida stationiert. Hier sollen die H135 bei Raketenstarts begleiten, für Sicherheit sorgen, Medizinische Flüge durchführen oder einfach Personal transportieren. Die ersten zwei H135 soll die NASA noch diesen Sommer erhalten.

Vielseitigkeit der H135 überzeugt NASA

Dave Ramsey, Chef des Flugbetriebs am Kennedy Space Center, lobte die Hubschrauber der Europäer. Die NASA habe sich für Airbus entschieden, weil sie alle Missionsanforderungen der NASA erfüllen konnten. Dazu zählen Personendisposition, luftgestützte Gesetzesvollstreckung, Feuerbekämpfung aus der Luft, Waffenübungen und Betrieb über Wasser. Die H135 wird mit der Avionik Helionix von Airbus ausgeliefert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein