airberlin: Vertrieb mit Götz Ahmelmann von Lufthansa

Zum 01. Juli 2014 hat Götz Ahmelmann (43) den Posten des Chief Commercial Officer (CCO) bei airberlin übernommen und verantwortet ab sofort die gesamten Verkaufs- und Marketingbereiche innerhalb der airberlin group. Mit dem Start von Götz Ahmelmann strukturiert airberlin zugleich den Vertrieb der Airline neu.

Um die verschiedenen Kunden über die zur Verfügung stehenden Vertriebskanäle noch gezielter ansprechen und betreuen zu können, wird die Vertriebsorganisation ab 01. Juli 2014 in drei Bereiche gegliedert.

Künftig drei Bereiche der airberlin-Vertriebsstruktur

Detlef Altmann verantwortet wie bisher in seiner Funktion als SVP Tour Operator Sales den gesamten Bereich des Veranstaltergeschäftes. Dazu gehören unter der Leitung von Nicola Gregor das klassische Veranstaltergeschäft sowie der neu geschaffene Bereich "New Touristic Sales" unter der Leitung von Beate Kassner mit dem Fokus auf den dynamischen Veranstaltern.

Norbert Draskovits verantwortet als SVP Scheduled Sales den gesamten Agenturvertrieb. Neben den Corporate Sales und den International Sales ist er ab sofort auch für die Zusammenarbeit mit den touristischen Einzelreisebüros und Reisebüro-Ketten sowie Consolidators verantwortlich. Sein Aufgabenbereich inkludiert auch die Airline Partner Sales, um die Zusammenarbeit mit den Airline Partnern zu stärken.

In einem neuen Vertriebsbereich Online Sales & Direct Channels werden unter der Leitung von Pablo Caspers, Vice President Online Sales & Direct Channels, alle direkten Vertriebskanäle zusammengeführt. Pablo Caspers Team betreut den Verkauf über das Web, die Service Center, die Online Travel Agenturen sowie das Gruppengeschäft.

Ahmelmann kommt mit Expertise von der Lufthansa

"Mit Götz Ahmelmann haben wir einen ausgewiesenen Experten mit langjähriger Erfahrung gewonnen. Wir sind davon überzeugt, dass unser Vertriebsteam in der neuen Struktur für die Herausforderungen der verschiedenen Vertriebskanäle optimal aufgestellt ist und dass wir gleichzeitig durch die Zusammenfassung der Backoffice-Betreuung und des Gruppengeschäfts die Effizienz der Organisation deutlich erhöhen werden", sagt Wolfgang Prock-Schauer, CEO airberlin.

Götz Ahmelmann kommt von der Deutschen Lufthansa, wo er seit 1996 verschiedene Positionen innehatte. Nach Stationen im Produktmanagement und in der Unternehmensstrategie war er als Kaufmännischer Leiter für das Lufthansa Hub in Frankfurt zuständig, verantwortete das Management, die Koordination und die Entwicklung der weltweiten Kooperationspartner der Lufthansa, inklusive der Star Alliance-Partner und war zuletzt als Vice President Sales and Services Europa verantwortlich für den Vertrieb der Lufthansa in 45 Ländern und das Ground Handling an über 100 Flughafenstationen.