“Tag der Luftfahrt” am DUS mit Oldtimer und Fuhrpark

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Eine starke Branche stellt sich vor: Wenn erstmalig in ihrer Geschichte deutsche Luftverkehrsunternehmen in diesem Jahr gemeinsam zu einem bundesweiten Aktionstag einladen, präsentieren sie sich am zweiten Juni-Wochenende mit all ihren Facetten. Auch der Düsseldorfer Airport ist mit an Bord beim "Tag der Luftfahrt" und hat für Sonntag, 09. Juni, ein buntes Programm für große und kleine Flughafenfans zusammengestellt. Dabei sind auch kostenlose Touren.

Zwischen 11:00 und 18:00 Uhr können sich die Besucher des größten Airports NRWs auf spannende Aktionen im Terminal, Sonderflüge mit Klassikern der Luftfahrt, eine große Fuhrpark-ausstellung und kostenlose Vorfeldtouren freuen. Der Zutritt zur Veranstaltung ist frei.

"Der Luftverkehr hat eine herausragende Bedeutung für unser Land, für die Menschen, ihre Mobilitätsbedürfnisse und für die deutsche Wirtschaft. Denn die Luftverkehrsbranche sichert im globalisierten Wettbewerb der Märkte Arbeitsplätze", so Christoph Blume, Sprecher der Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens. "Zudem gilt der Luftverkehr als eine der spannendsten und faszinierendsten Branchen überhaupt. Als größter Flughafen NRWs im bevölkerungsreichsten Bundesland beteiligen wir uns als Düsseldorfer Airport daher sehr gerne an einem Aktionstag, bei dem die deutschen Verkehrsflughäfen ihre Türen öffnen und allen Interessierten einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen."

Klaus-Peter Siegloch, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), sagt: "Unsere Flughäfen und Luftverkehrsunternehmen sind selbst attraktive Ausflugsziele in den Regionen. Die Luftfahrt ist eine Welt unendlicher Vielfalt, spannender Berufe und interessanter Menschen. All das wollen wir am ersten Tag der Luftfahrt zeigen."

- Anzeige -

Astronautentraining, Flugsimulator und Familienprogramm

Das Thema Luftfahrt hat viele Aspekte – genauso wie das Programm, das der Düsseldorfer Airport seinen Gästen präsentiert. Von der zwölf Meter hohen Indoor-Kletterwand über den Aerotrim, ein dreichachsiges Astronautentrainingsgerät, bis hin zum Fahrradsimulator Prop Cycle, zahlreiche Funmodule laden Groß und Klein in der Check-in-Halle ein, selbst aktiv zu werden. Darüber hinaus können die Kids sich auf der Air Berlin-Hüpfburg austoben, basteln oder sich bunte Motive mit Kinderschminke auf das Gesicht zaubern lassen. Zwei Flugsimulatoren ermöglichen es Hobby-Piloten, ihr Geschick im Cockpit zu beweisen.

Auch auf der Bühne im Bereich C wird viel geboten: Das Kinderprogramm wechselt sich unter anderem mit Vorführungen der Hundestaffel der Bundespolizei und interessanten Talks mit Fachleuten ab. Ein Gewinnspiel verspricht zudem attraktive Preise. Neben Flugtickets werden auch viele Momente und Begegnungen verlost, die man sich für kein Geld der Welt kaufen kann.

Speziell zum Tag der Luftfahrt richtet Düsseldorf Airport einen "Kinosaal" ein – auf der Gallerieebene 1 im Terminal. Dort werden Kurzbeiträge und Filmausschnitte rund um das Thema "Fliegen" gezeigt. Ein Erinnerungsstück der besonderen Art präsentiert der Stand der Deutschen Post. Luftfahrtfans und Philatelisten können sich dort einen Sonder-Poststempel abholen, der extra für den Tag der Luftfahrt in Düsseldorf kreiert wurde.

Rundflüge mit Luftfahrt-Klassikern

Man kennt sie aus Filmen, aus Erzählungen oder von schwarz-weiß Fotos: historische Flugzeugtypen wie die Ju 52, die De Davilland 84 oder die Douglas DC-3C. Wer selbst einmal in den "Roten Baron" oder in die "Tante Ju" einsteigen und mitfliegen möchte, hat dazu am Düsseldorfer Flughafen im Rahmen des Tags der Luftfahrt die Chance.

Die irische Airline Aer Lingus sowie die Air Albatros GmbH, DDA Classic Airlines, die Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung (DLBS) und Ju-Air versprechen mit ihren Rund- und Streckenflügen ein einzigartiges und unvergessliches Flugerlebnis. Wer sich nicht bereits vorab direkt beim Veranstalter einen Platz gesichert hat, kann dies Ticketschalter am b2b-Café auf der Abflugebene im Bereich B nachholen.

Feuerwehrautos zum reinsetzen in der Fuhrparkausstellung

Täglich starten und landen durchschnittlich rund 590 Flugzeuge am größten Airport NRWs. Während die Maschinen am Boden sind, herrscht auf dem Vorfeld emsiges Treiben: Fluggasttreppen kreuzen hier die Wege von Gepäckwagen und Tanklastern. Dazwischen tummeln sich schwarz-gelb karierte Follow me-Fahrzeuge, Passagierbusse und spezielle Feuerwehrautos.

Über 25 Fahrzeuge aus seinem einzigartigen Fuhrpark stellt der Düsseldorfer Airport im Rahmen des Tags der Luftfahrt auf dem Kurzzeitparkplatz P12 (zwischen dem Terminal und dem Maritim Hotel) aus. Das Beste daran: Interessierte Gäste erhalten nicht nur wissenswerte Informationen zu den Fahrzeugen – auch Hineinsetzen und Anfassen ist ausdrücklich erwünscht.

Flughafenrundfahrten und Besucherterrassen kostenlos

Wer einmal einen Blick hinter die Kulissen des aufwändigen Räderwerks des Airports werfen möchte, das den Flugbetrieb erst möglich macht, hat dazu bei den täglichen Rundfahrten des Düsseldorfer Airports die Gelegenheit. Zur Feier des Tages sind die Rundfahrten am Tag der Luftfahrt kostenlos. Teilnehmen kann jeder, der mindestens fünf Jahre alt ist und seinen Personalausweis dabei hat.

Beim Tag der Luftfahrt bietet DUS neben den Airlebnistouren über das Vorfeld zusätzlich auch Sonderfahrten an. Während ein Teil der Touren einen Besuch des flughafeneigenen Umspannwerks im Programm hat, beinhaltet ein anderer Teil einen Besuch im Lufthansa-Hangar bei Lufthansa Technik. Die Anmeldung zu den rund 90-minütigen Rundfahrten ist ausschließlich am 09. Juni am Infopoint auf der Abflugebene im Terminalbereich B möglich.

Am Tag der Luftfahrt ist außerdem der Zutritt zu den beiden Besucherterrassen auf dem Dach von Flugsteig B beziehungsweise am Fernbahnhof kostenlos. Wer mit dem Auto anreist, kann sich zudem über ein Parkspecial freuen: So fällt für alle, die mit dem PKW anreisen und ihr Einfahrtticket am Infopoint im Bereich B umtauschen, für den Zeitraum zwischen 10:00 und 20:00 Uhr eine Parkpauschale von lediglich fünf Euro an. Ausgeschlossen von dem Angebot sind die Kurzzeitparkplätze P11 und P12.

Auch mit dem Öffentlichen Nahverkehr ist der Flughafen sehr gut erreichbar. So ist der direkt unter dem Terminal gelegene S-Bahnhof mit den Bahnen S11 optimal erreichbar. Weitere S-Bahnen und Züge fahren zudem den Bahnhof "Düsseldorf Flughafen" an.