Tipps zur Ferienreisezeit am Flughafen Hamburg

Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten

Auch in diesem Jahr verreisen wieder viele Norddeutsche über Weihnachten oder den Jahreswechsel. Zu Ferienbeginn von Freitag, 23. Dezember, bis Dienstag, 27. Dezember 2016, rechnet Hamburg Airport mit rund 80.000 Passagieren. Das sind etwas weniger Reisende als die 89.320 im vergangenen Jahr.

Da die ersten Ferientage diesmal größtenteils über das Wochenende und das Weihnachtsfest liegen, fallen die sonst zusätzlichen Geschäftsreisenden weg. Insgesamt starten an den ersten fünf Ferientagen 715 (2015: 812) Flugzeuge ab Hamburg Airport. Der verkehrsreichste Tag ist Freitag, 23. Dezember, mit rund 22.000 Passagieren auf 195 Maschinen. Am besinnlichsten geht es am ersten Weihnachtsfeiertag zu: Am 25. Dezember 2016 erwartet der Flughafen rund 10.500 Passagiere bei 94 Abflügen.

Der letzte Start an Heiligabend ist für eine Emirates-Maschine geplant: Sie hebt um 21:00 Uhr in Richtung Dubai ab. Die letzte Landung vor dem Fest ist die TAP aus Lissabon um 22:40 Uhr. Am Silvestertag fliegt Emirates als letzter Start um 21:00 Richtung Dubai, letzte Ankunft am 31. Dezember 2016 ist die easyJet-Maschine aus Athen um 22:45 Uhr. Von der Silvesterparty direkt ins Flugzeug heißt es, wenn am Neujahrsmorgen die TAP als erste Maschine um 06:00 Uhr morgens wieder nach Lissabon abhebt.

Sonnenziele und Schneereisen hoch im Kurs

Auch in den Weihnachtsferien stehen Sonnenziele am Hamburg Airport hoch im Kurs. Zu den beliebtesten Destinationen gehören unter anderem Südspanien, die kanarischen Inseln und Mallorca. Aber auch die anderen Badeorte im Mittelmeerraum erfreuen sich großer Beliebtheit, zusätzlich gewinnen Fernziele wie Dubai im Winter immer mehr an Popularität. Nicht nur in die Sonne, sondern auch in den Schnee zieht es die Passagiere ab Hamburg. Viele Urlauber reisen in die zahlreichen Skigebiete, die ab Hamburg Airport direkt erreichbar sind, wie zum Beispiel Innsbruck, Salzburg, Zürich, Bern, Genf oder Klagenfurt.

- Anzeige -

Rechtzeitige Anreise zum Flughafen

Ferienzeit ist Reisezeit am Hamburg Airport. Daher gibt es beim Check-in sowie in der Sicherheitskontrolle eine hohe Auslastung. Fluggäste sollten dies bei der Anreise bedenken und mindestens zwei Stunden vor dem Abflug am Flughafen sein. Außerdem empfiehlt der Flughafen, sich rechtzeitig über die Verkehrslage zu informieren. Gerade auf der Autobahn A7 ist zu Beginn der Ferien mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen, verstärkt durch den Baustellenbereich rund um die Flughafen-Abfahrt Schnelsen-Nord.

Parkplatz reservieren

Auch die Parkplätze des Hamburger Flughafens sind in der Ferienzeit sehr gut gebucht. Hamburg Airport empfiehlt den Fluggästen, im Vorwege einen Parkplatz online oder im Reisebüro zu reservieren. Die Online-Reservierung ist am Flughafen online in der Rubrik “Parken & Anreise” möglich. Nur die Vorab-Reservierung garantiert einen Stellplatz auf den Flächen des Flughafens.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Als Alternative zur Anreise mit dem eigenen PKW bietet es sich an, den öffentlichen Nahverkehr und die S-Bahn zu nutzen. In nur 25 Minuten Fahrzeit gelangen Fahrgäste mit der S-Bahn-Linie S1 vom Hauptbahnhof zum Hamburg Airport und das in der Hauptverkehrszeit im 10-Minuten-Takt. Der aktuelle Fahrplan ist erhältlich unter www.hvv.de.

App “Passngr” informiert

Aktuelle Flugdaten, Shopping-Angebote, W-LAN-Hotspot – die neue flughafenübergreifende App “Passngr” versorgt Passagiere mit allen relevanten Informationen rund um ihre Flugreise. Die praktische Anwendung ist ein Gemeinschaftsprojekt von Hamburg Airport, dem Flughafen München und Düsseldorf Airport. Die Anwendung ist sowohl für iOS als auch Android verfügbar.

Last-Minute-Shopping an den Feiertagen

Wer kennt das nicht: Plötzlich ist Heiligabend und es fehlt noch das ein oder andere Geschenk. Wer sich dann nicht in den vorweihnachtlichen Trubel in der Innenstadt stürzen möchte, für den ist ein Besuch der Shops am Flughafen Hamburg empfehlenswert: Von Blumen, Büchern und Elektroartikeln bis hin zu Champagner, Koffern und Kleidung – am Flughafen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Für die Last-Minute-Einkäufer haben die Geschäfte im öffentlichen Bereich des Flughafens (Terminal 1, Terminal 2 und Ankunftebene der Airport Plaza) am 24. und 31. Dezember 2016 von 09:00 bis 13:00 Uhr geöffnet. Die Shops im nicht-öffentlichen Bereich – nur zugänglich für Passagiere mit Bordkarte – sind sogar von 06:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Am ersten und zweiten Weihnachtstag, 25. und 26. Dezember, sowie am Neujahrstag öffnen die Geschäfte im öffentlichen Bereich von 12:00 bis 18:00 Uhr ihre Türen. Allerdings bleibt die Reinigung in Terminal 1 am 25./26. Dezember geschlossen. Die Geschäfte im Sicherheitsbereich haben an diesen Tagen von 08:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Der Reisemarkt im Terminal 1 ist am 24. und 31. Dezember von 10:00 bis 13:00 Uhr für seine Kunden geöffnet. Am 25. und 26. Dezember sowie am 01. Januar bleibt der Reisemarkt geschlossen. Der Reinigungsshop ZWO24 ist am 24. und 31. Dezember von 09:00 bis 13:00 Uhr und vom 27. bis 30. Dezember von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Am 25. und 26. Dezember sowie am 01. Januar bleibt die Reinigung geschlossen.

Modellschau geschlossen

Die Modellschau von Hamburg Airport ist vom 05. Dezember 2016 bis einschließlich 15. Januar 2017 aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossen. Danach bietet sie ihren großen und kleinen Fans wieder spannende Vorführungen, zahlreiche interessante Informationen und Flughafen-Atmosphäre pur.

Vorabend-Check-in verkürzt Wartezeit

Schon einen Tag vorher das Reisegepäck aufgeben – mit dem beliebten Vorabend-Check-in wird der Ferienbeginn noch entspannter. Für alle Abflüge am darauffolgenden Tag bieten Air Berlin (Terminal 1) und Condor (Terminal 2) den Check-in am Vorabend von 18:00 bis 20:00 Uhr an. Passagiere von Lufthansa (Terminal 2) checken von 19:00 bis 21:00 Uhr für alle Flüge des nächsten Tages ein.

Wie packe ich meinen Koffer richtig?

Meist kommt die Urlaubsvorfreude schon beim Packen des Koffers auf. Badehose, Sonnenbrille und Handtuch sind ein Muss. Einige Gegenstände gehören aber nicht in Koffer und Handgepäck. Dazu zählen Butangasbehälter, Nassbatterien, Bleichmittel oder Feuerwerkskörper. Ein Gasfeuerzeug pro Person darf direkt am Körper transportiert werden, jedoch nicht im Hand- oder Reisegepäck.

Die Mitnahme von Benzinfeuerzeugen (z.B. von Zippo) ist weder im Hand- noch im Reisegepäck zulässig. Einzige Ausnahme: Das Feuerzeug ist neu und noch originalverpackt. Alle spitzen und scharfen Gegenstände wie Messer, Schere oder auch Wanderstöcke sind an Bord des Flugzeuges nicht erlaubt, können aber im oder als Reisegepäck aufgegeben werden. Weitere Fragen zu diesem Thema beantwortet die jeweilige Fluggesellschaft.

Flüssigkeiten in den Koffer

Laut EU-Vorschrift dürfen Fluggäste Flüssigkeiten wie Getränke, Gels, Cremes und Pasten im Handgepäck nur noch in geringen Mengen mit sich führen. Deshalb packt man die Flüssigkeiten am besten in den aufzugebenden Koffer. Wer auf Flüssigkeiten im Handgepäck nicht verzichten kann, muss Folgendes beachten: Flüssigkeiten dürfen nur in Einzelbehältern mit einem maximalen Fassungsvermögen von jeweils 100 ml mitgeführt werden.

Diese müssen in einem transparenten und wieder verschließbaren Plastikbeutel mit einem maximalen Fassungs-vermögen von einem Liter verstaut werden. Jeder Passagier darf nur einen solchen Beutel im Handgepäck transportieren. Ausnahmen von der Beschränkung für Flüssigkeiten im Handgepäck gibt es für Medikamente und Babynahrung.