Boeings erster 787-9 Dreamliner in der Endmontage

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Boeing hat mit der Endmontage des ersten 787-9 Dreamliner begonnen. Das neueste Mitglied der 787 Familie nahm wie geplant am 30. Mai in Everett, Washington, erste Form an, als Boeing mit dem Zusammenfügen großer Bauteile des hocheffizienten Flugzeugs begann.

"Das 787-9 Team hat sich von Anfang an unablässig darauf konzentriert, alle Arbeiten nach Plan auszuführen und die Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden einzuhalten", sagte Mark Jenks, Vice President, 787 Airplane Development, Boeing Commercial Airplanes. "Die termingerechte Einbringung der 787-9 in unser Produktionssystem ist ein weiteres, klares Zeichen dafür, dass wir für die vor uns liegende Arbeit bestens vorbereitet und gut aufgestellt sind."

40 Passagiere und 555 Kilometer mehr

Die globalen Partner von Boeing haben die ersten 787-9 Bauteile für die Endmontage termingerecht oder vorzeitig geliefert. "Der Einsatz, die Qualität und die Kompetenzen unserer Partner sind ein wichtiger Faktor", sagte Jenks.

Boeing wird die ersten drei 787-9 Flugzeuge in der Temporary Surge Line in Everett bauen, um eine reibungslose Integration der 787-9 in das Produktionssystem zu gewährleisten, während die Produktion des 787 Programms weiterhin erhöht wird.

- Anzeige -

Die 787-9 wird die 787 Familie ergänzen und erweitern. Sie wird es den Fluggesellschaften ermöglichen, Routen auszubauen, die mit der 787-8 eröffnet wurden. Mit ihrem um sechs Meter gestreckten Rumpf wird die 787-9 zusätzliche 40 Passagiere 555 Kilometer weiter befördern und dabei 20 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als Flugzeuge vergleichbarer Größe. Die 787-9 setzt das visionäre Design der 787-8 ein, und weist die von Passagieren bevorzugten Merkmale auf wie große, dimmbare Fenster, große Gepäckfächer, moderne LED-Beleuchtung, höhere Luftfeuchtigkeit, geringere Kabinendruckhöhe, sauberere Luft und einen sanfteren Flug.

Erstflug noch dieses Jahr

Das Seitenleitwerk der 787-9 trägt die neue Boeing Commercial Airplanes Bemalung, ein aktualisierter Look für die Boeing Flugzeugfamilie, der mit der 787-8 begann und mit der 737 MAX weiterentwickelt wurde. Viele Details der ursprünglichen Bemalung der 787 spiegeln sich im neuen Design wieder. Mit der auffälligen Zahl am Heck erkennt man die verschiedenen Modelle der Produktfamilie.

Der erste Flug der 787-9 ist für die zweite Jahreshälfte 2013 geplant. Die erste Auslieferung an den Erstkunden Air New Zealand ist für Anfang 2014 geplant. Zwanzig Kunden weltweit haben 355 der 787-9 Flugzeuge bestellt. Das entspricht 40 Prozent aller 787 Bestellungen.