Austrian Airlines: Erbil, Amman, Köln, Tel Aviv im Programm

Austrian Airlines OE-LBO
Austrian Airlines OE-LBO in ZRH (Foto: Austrian Airlines, Kai Schuler)

Austrian Airlines nimmt weitere Destinationen in den Flugplan auf. Ab heute fliegt Österreichs Heimatairline wieder nach Erbil. Eine Maschine aus der Airbus A320 Familie wird 3 Mal pro Woche zwischen Wien und der Stadt im Nordirak abheben. Auf dieser Strecke sind vor allem Transferpassagiere unterwegs, die in Wien umsteigen, zum Beispiel aus oder in Richtung USA.

Austrian Airlines fliegt auch nach Köln

Zum Ende des Monats nimmt Austrian Airlines zudem mit Köln eine weitere Destination in Deutschland ins Programm. Ab 31. August ist die Stadt am Rhein mit bis zu 2 täglichen Verbindungen wieder im Flugplan vertreten. Die Wiederaufnahme von Jordaniens Hauptstadt Amman ist für 03. September geplant, der Neustart nach Tel Aviv für 14. September.

„Jede weitere Destination verbessert unser Angebot und erhöht die Reisemöglichkeiten unserer Gäste“, sagt Austrian Airlines CCO Andreas Otto. „Wer nachweislich gesund ist, soll auch reisen dürfen. Daher setzen wir uns für international flächendeckende, kostengünstige COVID 19-Tests für alle Fluggäste aus Risikoländern ein.“