Samba zum Condor-Erstflug nach Fortaleza in Brasilien

Der Ferienflieger Condor bietet seinen Gästen seit heute ein weiteres Ziel in Brasilien an. Heute um 10:25 Uhr hob eine Boeing 767-300 von Frankfurt (FRA) nach Fortaleza (FOR) ab.

Dr. Jens Boyd, Head of Long-haul bei Condor, und Dr. Pierre Dominique Prümm, Geschäftsbereichsleiter Aviation der Fraport AG, verabschiedeten die Gäste am Gate mit Samba-Tänzern und einer Motto-Torte. Wer nach der Tanzeinlage noch nicht in Feierlaune war, wurde von dem frisch zubereiteten Kaffees eines original brasilianischen Barista in Schwung gebracht. Kurz vor dem Einsteigen der Gäste wurde die neue Condor Verbindung ab Frankfurt offiziell durch einen Banddurchschnitt eröffnet. Bei der Ankunft in Brasilien begrüßt der Flughafen Fortaleza den Flieger mit einer Wassertaufe, die Piloten schwenken auf dem Vorfeld zum Gruß je eine brasilianische und deutsche Flagge aus den Cockpitfenstern.

Drei Condor-Direktziele in Brasilien

Fortaleza wird pünktlich zum Vorrundenspiel der deutschen Mannschaft gegen Ghana, das in Fortaleza stattfindet, als ganzjähriges Ziel in das Condor Programm aufgenommen und wird daher auch in der Wintersaison immer freitags angeflogen. Neben den bereits etablierten Condor-Zielen in Brasilien, Recife (REC) und Salvador da Bahia (SSA), ist Fortaleza so für Condor das dritte Nonstop-Ziel in Brasilien. Sommer wie Winter ist durch Anschlussflüge mit dem Kooperationspartner Gol praktisch ganz Brasilien via Fortaleza, Recife und Salvador da Bahia mit Condor schnell und bequem erreichbar.

"Wir freuen uns sehr, das Langstreckenangebot in Mittel- und Südamerika ausweiten zu können. Gerade jetzt zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist der perfekte Zeitpunkt, unseren Gästen die Möglichkeit zu bieten an einem der Spielorte die Atmosphäre live mitzuerleben. Aber auch darüber hinaus ist Fortaleza eine wunderschöne und spannende Urlaubsdestination", so Jens Boyd, Head of Long-haul bei Condor.

Dominique Prümm freute sich über die Aufnahme einer weiteren südamerikanischen Destination ab Frankfurt: "Auch für uns hier am Flughafen Frankfurt ist mit Fortaleza ein neues Ziel in unserem Flugplan hinzugekommen. Es macht uns besonders stolz, dass das Ziel von Condor – unserem zweitgrößten Kunden – angeboten wird."

Brasilianische Metropole mit Einflüssen aus Holland und Portugal

Mit 2,5 Millionen Einwohnern ist Fortaleza eine der großen, lebendigen Metropolen Brasiliens. Holländische und portugiesische Einflüsse aus der Gründerzeit kann man im historischen Teil der Stadt bis heute entdecken. Feinschmecker kommen hier durch die typische Küche mit Fisch und Meeresfrüchten, die vor der Küste gefangen werden, besonders auf ihre Kosten. Fortaleza ist außerdem bekannt für sein ausgelassenes Nachtleben in Bars, Clubs oder auf Showbühnen. Entspannung pur kann man an einer der 15 Stadtstränden genießen. Bei 300 Sonnentagen und ganzjährigen Temperaturen zwischen 23 und über 30 Grad ist Fortaleza immer eine Reise wert.

Flugtickets von Frankfurt nach Fortaleza, Brasilien, soll es in der Sommersaison 2014 ab einem Oneway-Komplettpreis von 349,99 Euro in der Economy Class, in der Premium Economy Class ab 499,99 Euro und in der Business Class ab 999,99 Euro geben.

Flüge Frankfurt – Fortaleza in der Sommersaison 2014

Verkehrstag Freitag
Fluggerät Boeing 767-300 mit 259 Sitzplätzen
Flugzeiten Hinflug (Ortszeit) DE5038 freitags 10:25 – 15:15 Uhr
Flugzeiten Rückflug (Ortszeit) DE5039 freitags 16:45 – 07:05 Uhr
Abpreise (oneway, inklusive aller Steuern und Gebühren)
  • Ab 349,99 Euro Economy Class
  • Ab 499,99 Euro Economy Class
  • Ab 999,99 Euro Comfort Class
Flugdauer (durchschnittlich)
  • Hinflug: 09:50 Stunden
  • Rückflug: 09:20 Stunden