Porsche und Boeing planen Bau eines Senkrechtstarters

Porsche und Boeing haben eine Vorabvereinbarung getroffen, um das Premiumsegment Städtischer Mobilität künftig in den Luftraum zu transferieren. Der Premiumwagenhersteller aus Stuttgart und der US-Flugzeugbauer wollen ihre Stärken nutzen, um den Individualverkehr der Zukunft auch in der Dritten Dimension zu realisieren.

Voll-elektrischer Senkrechtstarter (VTOL)

Porsche und Boeing sowie die Sparte Aurora Flight Sciences des Luftfahrtriesen wollen in dem Memorandum of Understanding auch ein Konzept für voll-elektrische Senkrechtstarter (VTOL) für den Individualverkehr erarbeiten.

Porsche und Boeing planen Bau eines Senkrechtstarters
Porsche und Boeing planen Bau eines Senkrechtstarters

Prototypen für Markt ab 2025

Beide Firmen wie auch die Porsche Engineering Services GmbH und Studio F.A. Porsche wollen dazu den Prototypen eines solchen Luftfahrzeugs bauen. Nach einer Studie von Porsche Consulting wird die Urban Air Mobility nach 2025 Fahrt aufnehmen. Die Personenbeförderung über Luft kann deutlich effizienter und schneller sein als über den Landweg und biete daher große Vorteile, so die Unternehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein