Piloten der Etihad Airlines Partner treffen bei ECA zusammen

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Etihad Airways Partner Pilots Group (EAPP) setzt ihre Bestandsaufnahme zu den Entwicklungen bei den Fluggesellschaften fort und will die Zusammenarbeit weiter intensivieren. Bei der letzten Sitzung, von der European Cockpit Association veranstaltet, konzentrierte sich die Pilot Group insbesondere auf die laufenden Prozesse bei Air Berlin und Alitalia, die Umstrukturierung der Regionalflotten, das potenzielle Wachstum des Langstreckenbereichs und das Wachstum anderer Etihad Partner wie Air Serbia.

Die Etihad Airways Partner Pilots Group wird von den Vertretern der Pilotengewerkschaften in den Etihad Partners Airlines in Europa gebildet. Die Gruppe trifft sich seit Juni 2015 regelmäßig und erhofft sich nun, die Zusammenarbeit mit Etihad bezüglich dieser Ziele zu intensivieren.

Die Piloten sind sich einig, dass gemeinsame Anstrengungen von Management und Mitarbeitern Stabilität für die europäischen Operations bringen wird und dadurch das künftige Wachstum und die Profitabilität der Etihad Partner Airlines ermöglicht wird. Das nächste Treffen soll schon im Dezember 2016 in Rom stattfinden, ausgerichtet durch den italienischen Pilotenverband ANPAC (Associazione Nazionale Professionale Aviazione Civile).

- Anzeige -

1 KOMMENTAR

Comments are closed.