„Fly Your Ideas“: Letzter Aufruf zur Teilnahme am Airbus-Wettbewerb

Wer die die Zukunft der Luftfahrt mitgestalten möchte, hat noch immer Zeit, am globalen Airbus-Wettbewerb "Fly Your Ideas" teilzunehmen. Airbus fordert Studenten in der ganzen Welt heraus, Ideen für eine nachhaltigere Luftfahrtindustrie zu entwickeln. Das Gewinnerteam erhält als Hauptpreis neben 30.000 Euro auch die Teilnahme an einer auf dem Campus stattfindenden "Innovationswoche", die von Airbus-Experten organisiert wird. Für das zweitplatzierte Team gibt es 15.000 Euro Preisgeld. Interessierte können sich noch bis zum 30. November anmelden und ihre Vorschläge bis zum 07. Dezember einreichen.

Charles Champion, Executive Vice President Engineering von Airbus und Schirmherr von "Fly Your Ideas", erklärt: Der Wettbewerb "Fly Your Ideas" ist eine einmalige Möglichkeit für Studenten, an unserer Vision für eine nachhaltigere Luftfahrt mitzuwirken. Der Wettbewerb startet in nur einem Monat. Wir laden all diejenigen dazu ein sich zu bewerben, die ihre Ideen für die Zukunft der Luftfahrt einbringen möchten. Hintergrund sowie Fachrichtung des Studiums spielen dabei keine Rolle."

Der alle zwei Jahre ausgetragene Wettbewerb "Fly Your Ideas" findet nun zum dritten Mal statt. Mehr als 350 Teams mit insgesamt über 1.400 Studenten aus 78 Ländern sind bereits auf der Internetseite des Wettbewerbs registriert. Sie alle haben den Hauptpreis im Visier, der auch eine von Airbus-Experten auf dem Campus organisierte "Innovationswoche" umfasst.

Mit dieser Initiative soll die nächste Generation von Nachwuchskräften in der Luftfahrtindustrie inspiriert und besser auf die Zukunft vorbereitet werden. Die Initiative wird in diesem Jahr von der UNESCO (der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) unterstützt. Die UNESCO bestätigt, dass Airbus den Studenten eine seltene Gelegenheit bietet, theoretisch erworbenes Wissen in einer realen Umgebung anzuwenden.

Im Jahr 2013 werden die Studenten nicht nur von einem Airbus-Mentor hinsichtlich der allgemeinen Richtung und Struktur ihres Projekts betreut, sondern erhalten auch Unterstützung durch einen Airbus-Experten aus dem von ihnen gewählten Bereich. Dies ermöglicht ihnen wertvolle Einblicke in eine Branche, die heute weltweit über 56 Millionen Arbeitsplätze bereitstellt, 35 Prozent des Welthandels ausmacht und 2,2 Billionen US-Dollar des globalen BIP darstellt.

Die internationale Hochschulgemeinschaft kann ebenfalls von dieser Initiative profitieren, da diese die Möglichkeit bietet, Chancen für Forschung und Entwicklung sowie die Interaktion zwischen Airbus und akademischen Forschungsteams zu identifizieren. Die Rechte am geistigen Eigentum der Ideen verbleiben bei den Universitäten.