Erstflug nach Newark (EWR) von Austrian Airlines gestartet

Ab sofort bietet Austrian Airlines eine weitere Nordamerika Destination in ihrem Sommerflugprogramm an. Fünf Mal pro Woche geht es mit einer Boeing 767 nach Newark. Somit bietet Austrian zusätzlich zu den täglichen Flügen zum Flughafen New York JFK in Summe bis zu zwei tägliche Flüge nach New York an. Austrian CCO Karsten Benz hat heute die ersten Passagiere begrüßt und die Route nach Newark feierlich eröffnet.

"Austrian Airlines fliegt damit bis zu zwei Mal täglich in den Großraum New York. Gemeinsam mit unserem Partner United Airlines können wir unseren Passagieren somit in Zukunft über 120 Umsteigeverbindungen in ganz Nordamerika anbieten", so Austrian Airlines Chief Commercial Officer Karsten Benz. "Wir erwarten durch unsere Nordamerika-Expansion über 100.000 zusätzliche Passagiere pro Jahr, davon soll allein Newark bis Ende 2014 in etwa 50.000 Passagiere bringen."

Austrian Airlines bietet damit im heurigen Sommerflugplan insgesamt 33 wöchentliche non-stop Flüge nach Nordamerika an: Neben den 12 Flügen pro Woche zu den zwei Flughäfen in New York, geht es täglich mit einer Boeing 777 nach Washington und mit einer Boeing 767 nach Chicago und Toronto. Austrian Airlines hat Chicago erst im Mai 2013 wieder in das Flugprogramm aufgenommen und die Flüge aufgrund der großen Nachfrage mittlerweile sogar von fünf auf sieben pro Woche aufgestockt. Die Kapazität nach Washington wurden erst kürzlich durch den Einsatz eines größeren Flugzeuges, einer Boeing 777 statt einer Boeing 767, ausgeweitet.

Newark ist als Destination nicht nur für den Point-to-Point-, sondern insbesondere für den Transferverkehr interessant. Aber auch für amerikanische Fluggäste ist das Netz der Austrian Airlines von und nach Zentral- und Osteuropa von Bedeutung und hier unter anderem Destinationen wie Prag, Bukarest, Sofia, Belgrad und Skopje.