Christoph Franz von Lufthansa verabschiedet – Entlastung des Vorstandes

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Auf der 61. ordentlichen Hauptversammlung der Deutschen Lufthansa AG in Hamburg stand heute der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Christoph Franz, den Aktionären ein letztes Mal Rede und Antwort. Franz hinterlässt eine Lufthansa im Wandel, und mit Operativem Gewinn. Die rund 1.300 Teilnehmer sowie Vorstand- und Aufsichtsratsmitglieder verabschiedeten den Lufthansa-Chef, der sein Amt Anfang Mai an seinen Nachfolger, Carsten Spohr übergibt, mit großem Applaus.

Entsprechend wurden die Mitglieder des Vorstands sowie des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2013 mit großer Mehrheit von den Aktionären entlastet.

Auch die Ausgliederung des Miles & More Prämiengeschäfts fand die Zustimmung der Aktionäre. Das Prämiengeschäft soll künftig in einer eigenen Gesellschaft so aufgestellt werden, dass es flexibler und noch erfolgreicher und dank zusätzlicher Programmpartner für die Kunden noch attraktiver werden kann.

Auch dem Vorschlag des Lufthansa-Aufsichtsrats, Monika Ribar, die ehemalige Vorstandsvorsitzende der Panalpina Welttransport AG, als neues Mitglied in das Gremium aufzunehmen, stimmten die Aktionäre zu. Monika Ribar folgt Dr. Jürgen Hambrecht, der sein Mandat als Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG mit Ablauf der Hauptversammlung niederlegt hat.

- Anzeige -

Insgesamt behandelten die Teilnehmer der Hauptversammlung neun Tagesordnungspunkte, allen Punkten stimmten die Aktionäre des Unternehmens mit großer Mehrheit zu.