Nonstop-Flug Berlin-Abu Dhabi: airberlin mit Geburtstagsangeboten

Am 15. Januar 2012 um 21:35 Uhr startete erstmals ein airberlin Airbus A330-200 nonstop von Berlin nach Abu Dhabi, dem Drehkreuz des strategischen Partners Etihad Airways. Seitdem entwickelt sich diese Strecke, die ausschließlich airberlin nonstop bedient, sowie auch die Partnerschaft mit Etihad Airways, weiter sehr positiv: Mehr Flüge durch die Aufstockung von vier wöchentlichen Flügen auf einen Flug jeden Tag seit März 2012, mehr Umsteigeverbindungen durch die Harmonisierung und den Ausbau der Drehkreuze der beiden Partner-Airlines und noch mehr Codeshare-Strecken. So hat sich die Anzahl der Codeshare-Strecken von anfangs 28 zum Start des Codeshare-Abkommens im Januar 2012 auf mittlerweile 87 weltweit erhöht.

Pünktlich zum einjährigen Geburtstag des Fluges zwischen Berlin und Abu Dhabi startet die dritte gemeinsame Kampagne von airberlin und Etihad Airways. Unter dem Motto „Jetzt Ziele für 2013 stecken“ locken Fernziele in der arabischen Welt, in Thailand, Japan und China bis hin zu den Traumstränden am Indischen Ozean mit besonders günstigen Flügen. Auch im Angebot sind Flüge in die australische Metropole Sydney, die airberlin durch die Partnerschaft mit Etihad Airways mit nur einem Zwischenstopp ab Berlin anbietet.

Paul Gregorowitsch, CCO airberlin, sagt: „Mit der gemeinsamen Kampagne zeigen wir unseren Gästen die Vielfalt der airberlin und Etihad Airways Reisewelt zu besonders attraktiven Preisen und wollen damit Lust aufs Fliegen machen. Auch für die Jubiläums-Strecke von Berlin nach Abu Dhabi gibt es besondere Angebote.“

„Die Kooperation zwischen airberlin und Etihad Airways ist ein wichtiger Meilenstein in der airberlin Historie. Gemeinsam mit Etihad Airways bieten wir unseren Gästen ein Streckennetz, das derzeit 239 Ziele in 77 Ländern umfasst und seinesgleichen sucht. Die Partnerschaft hat beiden Unternehmen neue Möglichkeiten in Hinblick auf die Marktentwicklung ebenso wie auf die Realisierung von Synergien auf zahlreichen Gebieten der Zusammenarbeit eröffnet. Jüngstes Beispiel ist das optimierte airberlin Business Class-Produkt mit full-flat Sitzen und einem individuellen Inflight Entertainment System, das erstmals eine „seamless travel experience“ mit Etihad Airways ermöglicht. Wir sind überzeugt, dass auch die Strecke von Berlin nach Abu Dhabi von der konstanten Optimierung der Produktqualität positiv beeinflusst und damit künftig für Geschäfts- und Urlaubsreisende noch attraktiver wird“, so Gregorowitsch weiter.

Sparpreise während der Geburtstagskampagne

Neu ab Sommer 2013 ist beispielsweise die Anbindung von vier weiteren europäischen Hauptstädten (Bukarest, Madrid, Sofia und Warschau) via Berlin an das Drehkreuz Abu Dhabi und umgekehrt. Etihad Airways optimiert ab Februar 2013 die Verbindungen nach Brisbane und Singapur und erhöht die Anzahl der Flüge auf einen täglichen Flug. Informationen zum gemeinsamen Streckennetz von airberlin und Etihad Airways und Flugpreise für die einzelnen Ziele gibt es auf der Landingpage airberlin.com/ziele. Die speziellen Tarife sind im Kampagnen-Zeitraum noch bis 28. Januar 2013 buchbar.

airberlin und Etihad Airways sind seit 19. Dezember 2011 strategische Partner. Im ersten Jahr der Partnerschaft konnten die Fluggesellschaften mehr als 300.000 Fluggäste auf den gemeinsam genutzten Streckennetzen befördern und zusammen einen zusätzlichen Erlös von mehr als 100 Millionen erzielen. Die Harmonisierung und Stärkung der Drehkreuze des jeweiligen Partners schafft für Gäste von airberlin und Etihad Airways eine stetig wachsende Anzahl von Umsteigemöglichkeiten weltweit.