MUC: Emirates und Etihad setzen weiterhin auf AeroGround

Teamwork bei der AeroGround München
Teamwork bei der AeroGround München (Foto: Flughafen München)
Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Die Fluggesellschaften Emirates und Etihad vertrauen weiterhin auf die AeroGround Flughafen München GmbH. Die beiden arabischen Airlines haben ihre Verträge mit der auf die Abfertigung von Flugzeugen spezialisierten Tochterfirma der Flughafen München GmbH (FMG) um mehrere Jahre verlängert.

Seit mehr als 15 Jahren Kunden der FMG bzw. der AeroGround

Die Airlines sind seit der Aufnahme ihrer Flugverbindungen nach München vor mehr als 15 Jahren Kunden der FMG bzw. der AeroGround. Emirates und Etihad nehmen seitdem Dienstleistungen wie die Flugzeug-, Gepäck- und Frachtabfertigung, die Versorgung mit Frischwasser bzw. die Entsorgung von Abwasser sowie den Transport der Passagiere bzw. der Crews auf dem Vorfeld in Anspruch.

Mit Emirates und Etihad ab München

Emirates verbindet München und Dubai derzeit fünf Mal die Woche mit einer Boeing 777. Etihad fliegt aktuell vier Mal wöchentlich nach Abu Dhabi und setzt dabei Flugzeuge vom Typ Boeing 787 ein.