Airbus kann mit Pilotenausbildung an den Start

Airbus und die französische Hochschule für Zivilluftfahrt (ENAC) haben die EASA-Zertifizierung für ein gemeinsam entwickeltes Ab-Initio-Programm zur Ausbildung neuer Piloten (Pilot Cadet Training Programme) erhalten, das künftig von einem weltweiten Netzwerk von Partner-Flugschulen genutzt wird.

Pilotenkadetten weltweit können nun ein komplettes und voll integriertes ATPL-Programm (Airline Transport Pilot Licence – Lizenz für Verkehrspiloten) absolvieren, das auf den hohen Sicherheits- und Zuverlässigkeitsstandards und der umfassenden Erfahrung in der Pilotenausbildung von Airbus basiert. Erstkundin wird die Escuela de Aviacion Mexico (EAM) in Mexiko-Stadt Anfang 2019 sein. Ziel des Airbus-Programms zur Ausbildung neuer Berufspiloten ist es, den Kadetten die nötigen Fähigkeiten und Denkweisen eines “einsatzbereiten” Piloten zu vermitteln. Wesentliche Ausbildungsschwerpunkte sind daher die Entwicklung der fachlichen Qualifikationen und Verhaltenskompetenzen eines Piloten.

Ausbildung zum Piloten näher an der Airline

Mit dem Programm unterstreicht Airbus nicht nur sein Engagement für den sicheren Betrieb all seiner Flugzeuge, sondern unterstützt seine Airline-Kunden auch dabei, dass langfristig qualifizierte Piloten verfügbar sind und die in den nächsten 20 Jahren erwartete steigende Nachfrage nach mehr als 500.000 Piloten gedeckt werden kann. Die Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein und über einen High-School-Abschluss verfügen. Die Eignungstests der Bewerber werden online und vor Ort durchgeführt. Die Ausbildung umfasst 750 Stunden Theorie plus 200 Stunden Flugausbildung.

Airbus bietet seit seiner Gründung vor rund 50 Jahren Schulungen an. Mit seinem einzigartigen Cockpit-Kommunalitätskonzept und der regelmäßigen Einführung der neuesten Technologien und Lernkonzepte verfolgt Airbus seit jeher einen umfassenden und innovativen Ansatz. In den letzten Jahren hat Airbus die Zahl seiner Schulungsstandorte weltweit verdreifacht. Mit einem umfassenden und wachsenden globalen Netzwerk hat Airbus komplette Pakete zur Flugausbildung entwickelt. Dadurch können seine Kunden die Schulungskompetenz von Airbus näher in ihren Heimatregionen nutzen, wodurch sich eine größere Zahl an kompetenten Bewerbern für den Weg ins Cockpit qualifiziert.