United Airlines fliegt wieder nonstop Genf – Washington, D.C.

United Airlines Boeing 767-300ER (© United Airlines)
Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Nachdem United Airlines bereits Anfang November die Flüge zwischen Genf und New York wieder aufgenommen hat, steht seit dem 17. Dezember auch Washington, D.C. erneut auf dem Flugplan. Von Genf geht es ab sofort viermal pro Woche – immer freitags, samstags, sonntags und montags – zum Washington Dulles International Airport. UA 975 startet jeweils um 11.40 Uhr am Aéroport International de Genève mit Landung um 15:15 Uhr nahe der US-Hauptstadt.

Boeing 767-300ER in spezieller Konfiguration

Zum Einsatz kommt eine Boeing 767-300ER in spezieller Konfiguration. Die Maschine verfügt über ein größeres Sitzplatzangebot in den Premiumkabinen. So befinden sich von den 167 Sitzplätzen 46 Flatbeds in United Polaris, die alle direkten Zugang zum Gang haben, sowie 22 Plätze in der neuen United Premium Plus Economy.

„Seit der Grenzöffnung Anfang November sehen wir eine verstärkte Nachfrage für Flüge in die USA. Aus diesem Grund freuen wir uns, nun auch unsere zweite Verbindung ab Genf wieder aufzunehmen und damit dort unseren Kunden insgesamt acht Flüge pro Woche in die USA anbieten zu können“, sagte Reto Schneider, Country Sales Manager Switzerland bei United. „Die Nonstopverbindung nach Washington, D.C. war schon immer sehr wichtig für Genf als Diplomatie- und Finanzzentrum. Mit dem Einsatz unserer speziell konfigurierten Boing 767-300ER gehen wir auf die Kundenwünsche ein und bieten noch mehr Sitzplätze in den Premiumkabinen.“

Jüngste Polaris Lounge eröffnet

Erst vor Kurzem hat United Airlines am Washington Dulles International Airport ihre jüngste Polaris Lounge eröffnet. Die knapp 2.000 Quadratmeter große Polaris Lounge steht allen Fluggästen offen, die auf internationalen Strecken im Premiumprodukt United Polaris Business Class reisen. Neben viel Platz zum Entspannen verfügt sie unter anderem über 355 Sitzplätze, 13 private Waschräume sowie sechs luxuriöse Dusch-Suiten.

- Anzeige -

Verbindung zwischen der Schweiz und den USA

Neben den Flügen ab Genf nach Washington, D.C. und New York/Newark fliegt United aktuell auf den Strecken von Zürich nach New York/Newark und Washington/Dulles. Ab 24. April des kommenden Jahres folgen ganz neu die täglichen Flüge von Zürich nach Chicago, außerdem ist ab Mai wieder die saisonale Verbindung zwischen Zürich und San Francisco vorgesehen. Im kommenden Sommer sind somit insgesamt sechs Routen zwischen der Schweiz und den USA geplant.