Flughafen Nur-Sultan: Air Astana absolviert ersten C-Check an einem Airbus

Air Astana C-Check an einem Airbus
Air Astana führt C-Check an einem Airbus durch (Foto: Air Astana)
Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Im November 2021 führten Ingenieure von Air Astana zum ersten Mal eine C-Check-Wartung im modernen Technikzentrum der Fluggesellschaft am Nursultan Nazarbayev International Airport durch. Der C-Check erfolgte an einem Airbus A321 aus der Air-Astana-Flotte.

Erst vor Kurzem hatte die European Union Aviation Safety Agency (EASA) Air Astana das entsprechende Zertifikat erteilt, diese umfänglichen Wartungsarbeiten zu übernehmen. Bislang hatte Air Astana diese bedeutsame C-Check-Inspektion in Europa, Russland und China durchführen lassen.

C-Checks umfassen sehr komplexe und intensive Wartungsarbeiten, die mindestens alle drei Jahre erfolgen müssen – entweder bevor eine Maschine 12.000 Flugstunden oder 8.000 Flüge absolviert hat.

Robert Dando, Senior Manager of Maintenance bei Air Astana, dazu: „Während des C-Checks führen wir Inspektionen durch, um den unversehrten Zustand und die andauernde Sicherheit des Flugzeugs zu gewährleisten. Außerdem nehmen wir den routinemäßigen Ersatz von Teilen vor, deren Lebensdauer abläuft. Der komplexeste Austausch bei diesem Check betrifft das Fahrwerkslager. Zusätzlich führen wir Anpassungen für die Sicherheit des Flugzeugs aus. Die Arbeiten werden von unseren eigenen Mechanikern und Ingenieuren übernommen. Insgesamt gab es über 450 Aufgaben, darunter die Modernisierung der Passagierkabine, der Austausch von Lagern und Elementen der Klimaanlage, Modifizierungen an der Avionik und die Überprüfung der Triebwerke sowie anderer Systeme.”

- Anzeige -

Nach Abschluss des C-Checks und der Unterzeichnung der Freigabezertifikats wird das Flugzeug einen Überprüfungsflug absolvieren und dann direkt wieder in den Liniendienst zurückkehren. Der nächste C-Check in Nur-Sultan wird im Dezember 2021 erfolgen – sechs weitere sind bereits für das Jahr 2022 angesetzt.