Wizz Air erweitert A321-Flotte durch Leasing über CDB

Wizz Air, die größte Low Cost Fluggesellschaft in Zentral- und Osteuropa, vergrößert ihre Flotte und setzt dabei auch auf einen neuen Leasing-Vertrag. Demnach finanziert CDB Leasing, eine Tochter der China Development Bank mit Sitz in Shenzhen, die Anschaffung von sechs neuen Airbus A321ceo. Die ersten beiden Maschinen werden noch in diesem Jahr ausgeliefert. Die Maschine verfügt über den llängsten Rumpf aus der A320-Flugzeugfamilie und bietet 230 Passagieren Platz. Zurzeit verfügt die Airline über 63 A320s – sechs von ihnen wurden ebenfalls von CDB Leasing finanziert. Im November soll bereits die erste Maschine des neuen Typs ausgeliefert werden, im Dezember die nächste.

Wizz Air hat kürzlich bei Airbus 110 Flugzeuge der neuen A321neo bestellt. In Deutschland fliegt die Airline ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Lübeck, Memmingen, Nürnberg und Friedrichshafen. Insgesamt bedient Wizz Air über 380 Strecken mit 112 Destinationen.