Hamburg – Southampton bei Flybe im Winterflugplan

Mit dem kommenden Winterflugplan steht den Fluggästen des Hamburg Airport eine zusätzliche Low-Cost-Verbindung nach Südengland zur Verfügung: Ab 26. Oktober 2014 bedient die britische Fluggesellschaft Flybe täglich die Strecke Hamburg – Southampton. Damit schafft die Airline erstmals eine direkte Verbindung zwischen den beiden Städten. Auf dem Flug kommt eine Maschine vom Typ Embraer 195 mit 118 Sitzplätzen zum Einsatz. Die Flüge sind ab sofort bereits buchbar.

Die Strecke Hamburg–Southampton ist die zweite Direktverbindung nach Großbritannien, die Flybe von Hamburg aus anbietet. Im Zuge der Expansion ihrer britischen Basis hatte die Airline erst kürzlich die Verbindung Hamburg – Birmingham für den kommenden Winterflugplan wieder in ihr Streckennetz aufgenommen – zuletzt war Flybe mit dieser Route 2012 am Hamburg Airport vertreten.

"Es ist schön zu sehen, wie das Portfolio an attraktiven Großbritannien-Verbindungen stetig wächst – ein traditionell sehr populäres Ziel für Reisende von Hamburg aus. Mit den beiden Städten werden außerdem zwei große europäische Häfen direkt verbunden, die für Kreuzfahrtpassagiere interessant sind", sagt Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport.

Auch Fred Kochak, UK Routes Director bei Flybe, sieht für die Route großes Potenzial: "Mit dem täglichen Flug nach Hamburg können wir unseren Kunden eine komfortable Verbindung zu einem wichtigen Ziel anbieten. Durch die Terminierung am Abend ist das Angebot auch für Geschäftsreisende ideal, die einen vollen Arbeitstag in der jeweiligen Stadt nutzen können."

Großbritannien gehört für den Hamburg Airport zu den stärksten internationalen Märkten. Im vergangenen Jahr gab es zwischen der der Hansestadt und den britischen Destinationen rund 930.000 Passagiere. Ticketpreise für einen einfachen Flug soll es ab 49,99 Britischen Pfund (ca. 40,24 Euro) inklusive Steuern und Gebühren geben.