100. Ausliferung der Airbus Military C295

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Airbus Military steht vor der Auslieferung der hundertsten C295, seines marktführenden mittelschweren Transport- und Überwachungsflugzeugs, an die Royal Air Force Omans (RAFO). Dieser Meilenstein wurde heute auf der Paris Air Show im Beisein des omanischen Ministers für Verteidigungsangelegenheiten, H. E. Sayyid Badr bin Saoud Al Busaidi, und Domingo Ureña-Raso, President und CEO von Airbus Military, gefeiert.

Das Flugzeug ist die erste von insgesamt acht C295, die die RAFO im vergangenen Jahr bestellt hat. Die für taktische Transporteinsätze konfigurierte Maschine wird zunächst für die Grundausbildung in Sevilla genutzt und im Verlauf dieses Jahres in den Oman verlegt.

Die RAFO-Order umfasst für den Transporteinsatz und für Seeaufklärungs- und Patrouillenflüge konfigurierte Maschinen, wobei letztere mit Airbus Militarys eigenentwickelten, vollintegriertem Taktiksystem (Fully Integrated Tactical System – FITS) ausgerüstet sind. Der Bestellumfang umfasst zudem ein "Integrated Logistic Support"-Paket einschließlich eines Vollflugsimulators, der nächstes Jahr ausgeliefert werden soll.

Bislang wurden insgesamt 121 C295 bestellt. Die C295-Flotte ist in 15 Ländern in Betrieb und hat bisher mehr als 150.000 Flugstunden unter extremsten Bedingungen – etwa bei extremer Kälte oder Wüstenhitze oder in geringer Flughöhe über See – absolviert. Sieben Kunden haben bereits Folgeaufträge für die C295 erteilt und damit die Position des Flugzeugs als klarer Marktführer in seinem Segment gefestigt.

- Anzeige -

Die C295 der neuen Generation ist das ideale Flugzeug für militärische und zivile Zwecke wie humanitäre Einsätze, Seeaufklärung, Umweltbeobachtung, Such- und Rettungsmissionen oder Luftbildfotografie. Dank seiner Robustheit und Zuverlässigkeit und der einfachen Systemauslegung bietet dieses taktische Transportflugzeug die Vielseitigkeit und Flexibilität, die für Personen- und Truppenbeförderung, den Transport sperriger/palettierter Ladungen sowie für medizinische Evakuierungen, Versorgungs-/Verbindungseinsätze und Absetzmissionen benötigt wird.