Ryanair hat Basis in Hamburg eröffnet

Ryanair hat heute seine neue Basis in Hamburg mit zwei stationierten Flugzeugen und 7 neuen Routen nach Brüssel, Dublin, Gran Canaria, London-Stansted, Mailand-Bergamo, Manchester und Sofia eröffnet.

Ab April 2017 wird Ryanair außerdem zwei neue Sommerverbindungen nach Faro und Thessaloniki einführen und somit 1,7 Millionen Kunden pro Jahr befördern sowie
1.300* indirekte Arbeitsplätze am Flughafen Hamburg, der 8. deutschen Basis von Ryanair, sichern.

Ryanairs neue Basis und Flugpläne für Hamburg

  • Zwei stationierte Flugzeuge (Investition von 200.000.000 US-Dollar laut Ryanair)
  • Sieben neue Winterverbindungen nach Brüssel (zweimal täglich), Dublin (fünfmal wöchentlich), Gran Canaria (dreimal wöchentlich) , London-Stansted (zweimal täglich), Mailand-Bergamo (täglich), Manchester (täglich), Sofia (dreimal wöchentlich)
  • Zwei neue Sommerverbindungen nach: Faro (dreimal wöchentlich) und Thessaloniki (dreimal wöchentlich)
  • 16 Routen insgesamt
  • Jährlich über 1,7 Millionen Kunden erwartet

Um die Eröffnung der neuen Hamburger Basis zu feiern, startet Ryanair eine Rabattaktion mit Flügen ab 4,99 Euro. Verbindungen nach Brüssel im November 2016 können dabei bis Donnerstag, den 03. November 2016, gebucht werden.

Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, sagte dazu in Hamburg: “Wir freuen uns über die Entscheidung von Ryanair, in Hamburg zu wachsen. Das ist ein klares Bekenntnis zur Hansestadt und ihrer Metropolregion. Die Vielfalt in unserem Streckennetz wächst weiter, sodass sowohl Business- als auch Privatreisende mehr Auswahl haben. Ich bin sicher, dass das neue Angebot von Ryanair gut angenommen wird. Für unsere Nachbarschaft ist es ein gutes Zeichen, dass Ryanair eine hochmoderne Flotte im Einsatz hat, die im Schnitt fünf Jahre alt ist.”