Flughafen FKB: Frachtflugzeuge im Einsatz für Daimler

Wieder einmal wurde der Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) seiner Bedeutung als Luftverkehrsinfrastruktur für die Region gerecht: Ein weltweit tätiges Unternehmen der Zulieferindustrie hatte Kontakt mit Herrn Markus Mußler, dem Bereichsleiter des FKB, aufgenommen. Hauptkunde des Unternehmens ist die Automobilindustrie.

“Eine große, kurzfristig entstandene Nachfrage des Kunden Daimler in Rastatt galt es fristgerecht zu befriedigen”, so Markus Mußler. Am FKB konnte aufgrund der bestehenden Luftverkehrsinfrastruktur und der Erfahrung mit der Abfertigung von Luftfracht, die benötigte Unterstützung bereit gestellt werden.

Der Zeitbedarf für die Transportkette zwischen der Produktion der benötigten Teile im Ausland und deren Einbau im Daimler Werk Rastatt konnte durch den Einsatz von Frachtflugzeugen entscheidend verkürzt werden. Innerhalb von zehn Tagen wurden 4.420 Frachteinheiten mit einem Gesamtgewicht von rund 200 Tonnen am FKB aus den Frachtflugzeugen direkt in die LKW verladen. Durch die professionelle Frachtverladung am FKB und die kurze Distanz zwischen dem Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) und dem Werk in Rastatt konnte dieser Großauftrag zügig bewältigt werden.