EADS beauftragt Broker mit Aktienrückkauf

EADS hat mit einem Broker ("Investmentdienstleister") eine Vereinbarung über die unabhängige Abwicklung seines 18-monatigen Aktienrückkaufprogramms gemäß den "Safe Harbour"-Vorschriften der französischen Börsenaufsichtsbehörde Autorité des marchés financiers (AMF) abgeschlossen.

Im Rahmen dieser Vereinbarung hat EADS den Broker angewiesen, im Zeitraum vom 17. April 2013 bis zum 31. Juli 2013 für das Unternehmen bis zu 43 Mio. EADS-Aktien zu erwerben.

EADS beabsichtigt, während der Laufzeit des vom EADS Board of Directors am 02. April 2013 beschlossenen Aktienrückkaufprogramms (siehe EADSPressemitteilung vom 02. April 2013) vorbehaltlich der Bedingungen am Markt gegebenenfalls weitere Aufträge dieser Art zu erteilen.

Zu EADS mit einem Umsatz von € 56,5 Mrd. im Jahr 2012 und mehr als 140.000 Mitarbeitern gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.