Abu Dhabi und Baku direkt verbunden – Codeshare

Der Erstflug EY297 startete letzte Woche in Abu Dhabi mit einer Sonderdelegation, zu der Diplomaten, Würdenträger, Medienvertreter und hochrangige Mitglieder des Managementteams von Etihad Airways gehörten. Bei der Ankunft in Baku wurde das Flugzeug mit einem traditionellen Wasserwerfer-Salut empfangen.

Zusätzlich wurden anschließend die Nationalflaggen der beiden Länder aus den Cockpitfenstern gehängt. “Wir freuen uns sehr darauf, Linienflüge zwischen Abu Dhabi und Baku durchzuführen”, sagt Peter Baumgartner, Chief Executive Officer von Etihad Airways. “Es sind die einzigen Linienflüge, die die beiden Hauptstädte verbinden.

Visa-Programm befeuert Reiseaufkommen

Beide Märkte haben eine starke Nachfrage nach dieser direkten Full-Service-Verbindung. Die neuen Flüge werden den Flugverkehr aus den VAE weiter ankurbeln und die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern stärken. Das 2015 von Aserbaidschan für VAE-Staatsangehörige eingeführte Visa-Waiver-Programm hat das Interesse an diesem Land stark gefördert und zu einem Anstieg der Besucherzahlen geführt.”

Etihad Airways und Azerbaijan Airlines haben kürzlich eine Codeshare-Partnerschaft bekannt gegeben. Etihad Airways Flüge zwischen Baku und Abu Dhabi tragen nun zusätzlich den Flugcode “J2” von Azerbaijan Airlines. Im Rahmen dieser Partnerschaft können Gäste von Azerbaijan Airlines Codeshare-Flüge von und nach Abu Dhabi buchen und von dem umfangreichen globalen Netzwerk von Etihad Airways profitieren.

Business und Tourismus können wachsen

“Azerbaijan Airlines und Etihad Airways sind langjährige Partner in der zivilen Luftfahrt”, sagt Jahangir Asgarov, Präsident von Aserbaidschan Airlines. “Die Zusammenarbeit unserer beiden Fluggesellschaften wird für einen Anstieg der Touristenzahlen sorgen sowie die Möglichkeiten von Geschäftsreisenden verbessern.”

Etihad Airways hat Saeed Mohammad Ahmed zum Country Manager Aserbaidschan ernannt. Er ist Staatsbürger der Vereinigten Arabischen Emirate und ein erfahrener Luftfahrtprofi, der zuvor bei der Fluggesellschaft als Business Development Manager für die USA in Chicago tätig war. In seiner neuen Position wird er für den strategischen und kommerziellen Erfolg der neuen Strecke und für die Entwicklung von Geschäftsbeziehungen mit wichtigen aserbaidschanischen Unternehmen und der Reisebranche verantwortlich sein.

Die neuen Flüge werden dreimal wöchentlich mit einem Airbus A320 mit 136 Sitzplätzen, der über 16 Sitze in der Business Class und 120 Sitze in der Economy Class verfügt, jeden Mittwoch, Freitag und Samstag durchgeführt. Den Gästen, die in Abu Dhabi und Baku ankommen und abfliegen, werden dabei tagsüber optimale Zeiten geboten. Der Flugplan ermöglicht einen Zugang zu Verbindungen zum und vom weltweiten Streckennetz von Etihad Airways über die gesamte Woche verteilt. Die Airline kann somit eine Mischung aus Wochenend-, Kurzaufenthalts- und Geschäftsreisemöglichkeiten bieten.

Auf den Fotos

Airbus A320 beim Eröffnungsflug von Etihad Airways nach Baku nach der Landung am internationalen Flughafen Heydar Aliyev, empfangen mit dem traditionellen Wasserwerfer-Salut.

Erstflug der Fluggesellschaft nach Baku wird gefeiert (von links nach rechts): Mohammed Al Katheeri, Leitender Vizepräsident für Strategie und Kommunikation, Abu Dhabi Airports Company, SE Mohamed Ahmed Hamel Alqubaisi, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Aserbaidschan, Peter Baumgartner, Vorstandsvorsitzender, Etihad Airways, SE Dashqin Mazi Shikarov, Botschafter von Aserbaidschan in den Vereinigten Arabischen Emiraten, flankiert von der Etihad Airways Besatzung.

Feiern den ersten Flug der Fluggesellschaft nach Baku mit einem zeremoniellen Kuchen-Anschnitt (von links nach rechts): Ahmed Saif Bedwawi, Flughafenmanager Baku, Etihad Airways, Nahid Baghirov, Vorsitzender der Aserbaidschanischen Tourismusbehörde, Peter Baumgartner, Geschäftsführer Etihad Airways, Saeed Mohammad Ahmed, Country Manager Aserbaidschan, Etihad Airways, Mohamad Al Bulooki, Exekutivdirektor Commercial, Etihad Airways, Eldar Hahiyev, Vizepräsident und Exekutivdirektor von Azerbaijan Airlines, SE Mohamed Ahmed Hamel Alqubaisi, Botschafter der VAE in Aserbaidschan, Hareb Al Muhairy, Leitender Vizepräsident Vertrieb (VAE, GCC, Levant, Afrika), Etihad Airways, Ali Al Shamsi, Vizepräsident Global Airports, Etihad Airways.

Die aserbaidschanische Tanzgruppe Yalli tritt mit einer traditionellen Bayram-Vorstellung auf einer Sonderveranstaltung in Baku auf, um den Eröffnungsflug von Etihad Airways in die Hauptstadt Aserbaidschans zu feiern.