Papierlos Lufthansa-Reisen planen und CO2-Emissionen reduzieren

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Mit dem "AirPlus Green Company Account" hat AirPlus International, ein Unternehmen der Lufthansa Group, die weltweit erste komplett CO2-neutrale Reisestellenkarte entwickelt. Das innovative Produkt ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Unternehmen können ihre Geschäftsreisen damit noch nachhaltiger organisieren.

CO2-Kompensation bieten die Fluggesellschaften der Lufthansa Group allen Kunden auch unabhängig von einem AirPlus Account an. Der "AirPlus Green Company Account" etwa verzichtet bewusst auf umfangreiche papierbasierte Prozesse, etwa bei Anträgen und Rechnungen und funktioniert papierlos. So werden bereits bei der Reiseorganisation erhebliche Mengen an CO2 eingespart.

Wiederaufforstung als Kompensation

Alle nicht vermeidbaren CO2-Emissionen aus internen Prozessen und der Nutzung des Green Company Accounts kompensiert AirPlus über ein Klimaschutzprojekt der Non-Profit-Organisation myclimate.

Es ist ein Wiederaufforstungsprojekt in Nicaragua, das langfristig für besseres Klima sorgt, die Tier- und Pflanzenwelt schützt und die Lebensgrundlage der ansässigen Bevölkerung verbessert. So übernehmen die Unternehmen mit der Nutzung des Produktes eine verantwortungsvolle Rolle im Klimaschutz.

- Anzeige -

Emissionen kontrollieren, auch ohne AirPlus-Account

Der "AirPlus Green Company Account" ist eine Weiterentwicklung zweier "grüner" Dienstleistungen, die AirPlus bereits vor einiger Zeit eingeführt hat: Mit "AirPlus Green Reports" stellt das Unternehmen ein Tool zur Verfügung, mit dessen Hilfe Unternehmen detaillierte und transparente Auswertungen bezüglich ihrer Emissionswerte erstellen können. "AirPlus Carbon Offset" ist eine Zusatzlösung, mit der Unternehmen ihre Flüge automatisch über eine von mehreren Klimaschutz-Organisationen kompensieren können.

Die Lufthansa Group selbst arbeitet kontinuierlich daran, die ökologische Effizienz im Flugbetrieb zu steigern. Hierzu zählen Milliardeninvestitionen in modernste und effizienteste Flugzeuge ebenso wie die Implementierung innovativer Prozesse, Verfahren und Technologien, um das benötigte Kerosin so effizient wie möglich einzusetzen und nachhaltig zu reduzieren.