Lublin und Marrakesch neu im Lufthansa-Flugplan

Lufthansa baut ihr Streckennetz an attraktiven Städtezielen ab Frankfurt aus. Heute vormittag startete in Frankfurt ein Lufthansa-Flugzeug zum Erstflug in das polnische Lublin. Die Handels- und Universitätsstadt im Osten Polens ist bereits das achte Ziel der Airline in Polen.

Der Airbus A319 erreichte den erst 2012 eröffneten neuen Flughafen Lublin nach knapp zwei Stunden. Dieser Flug wird ab sofort zweimal wöchentlich immer donnerstags und sonntags verkehren.

Barockes Lublin: UNESCO-Weltkulturerbe

Mit rund 350.000 Einwohnern gilt Lublin als größte Stadt in Ostpolen. Die Universitätsstadt bietet eine Vielzahl von touristischen Sehenswürdigkeiten und einen historischen Stadtkern. So gilt die Johanneskathedrale als einer der ersten Barockbauten in Polen. Die Altstadt des nahe gelegen Zamość wurde als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet.

Ab kommenden Herbst fliegt Lufthansa in Marokko die Stadt Marrakesch aus Frankfurt an. Ab 02. Oktober 2014 wird die Airline das Ziel mit zwei Flügen pro Woche angeboten. Die Kulturstadt liegt im Landesinneren Marokkos am Rande des Atlasgebirges und kann künftig bequem und nonstop in knapp vier Stunden ab Frankfurt jeweils donnerstags und sonntags erreicht werden.

Fluggäste können auf dem Airbus A320 sowohl in Business Class als auch in Economy Class nach Marrakesch reisen und profitieren in Frankfurt von zahlreichen Anschlussmöglichkeiten aus der ganzen Welt. Die Abflugzeiten sind darauf ausgerichtet. Der Flug LH1332 startet in Frankfurt erst am späten Vormittag und fliegt wieder ab Marokko als LH1333 am Nachmittag zurück. Marrakesch ist neben der Metropole Casablanca das zweite marokkanische Ziel, das Lufthansa von Frankfurt aus anfliegt. Germanwings hat Marrakesch ab Köln/Bonn im Programm.

Marrakesch: Unterkunft im Palast

Die marokkanische Königsstadt Marrakesch ist bei Urlaubs- und Studienreisenden ein sehr beliebtes Städteziel mit vielen kulturellen Höhepunkten. Aufgrund der milden und trockenen Wintermonate und des angenehmen Klimas am Fuße des hohen Atlasgebirges ist ein Besuch der Stadt über das ganze Jahr hinweg attraktiv. In Marrakesch bieten mehr als 500 Hotels, davon etliche Riads, also Unterkünfte in teils umgebauten Palästen. 1985 wurde die Altstadt (Medina) von Marrakesch von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Eine Vielzahl von bedeutenden Gebäuden können dort besichtigt werden. Die Koutoubia-Moschee wurde im 12. Jahrhundert gebaut und ist eine der ältesten Moscheen Marokkos. Der zentrale Marktplatz Djemaa el-Fna verspricht mit seinen Schlangenbeschwörern und seinem Warenmarkt (Souks), auf dem man landestypische Artikel, wie Gewürze, bunte Tücher und Teppiche kaufen kann, orientalisches Flair. Die Stadt ist bekannt für die Teppichherstellung und das Färbereigewerbe.

Einen Hin- und Rückflug nach Lublin soll es ab 179 Euro und nach Marrakesch ab 319 Euro geben.

Daten der neuen Verbindungen

Frankfurt – Lublin (Polen)
Flughäfen/ Drei-Letter-Code/ Zeitzone (Sommer)

– Frankfurt, Terminal 1 (FRA); Weltzeit +02:00 Std.

– Lublin Airport (LUZ); Weltzeit +02:00 Std.

Flugplan (alle Zeitangaben in jeweiliger Ortszeit; Sommerzeit)

Neu ab 03. Juli 2014

Verkehrstage: Donnerstag, Sonntag (alle Zeiten 50 Minuten später) LH1380 Frankfurt 09.30 Uhr – Lublin 11.25 Uhr LH1381 Lublin 12.10 Uhr – Frankfurt 14.05 Uhr

Flugdauer (im Schnitt) 01 Stunde 55 Minuten
Entfernung 1.001 km (541 nautische Meilen)
Flugzeugtyp Airbus A319 (138 Sitzplätze in Business und Economy Class)
Frankfurt – Marrakesch (Marokko)
Flughäfen/ Drei-Letter-Code/ Zeitzone (Sommer)

– Frankfurt, Terminal 1 (FRA); Weltzeit +02:00 Std.

– Marrakesch Marrakesch-Menara Airport (RAK); Weltzeit +01:00 Std.

Flugplan (alle Zeitangaben in jeweiliger Ortszeit; Sommerzeit)

Neu ab 02.Oktober 2014

Verkehrstage: Donnerstag, Sonntag LH1332 Frankfurt 11.05 Uhr – Marrakesch 13.55 Uhr LH1333 Marrakesch 14.45 Uhr – Frankfurt 19.35 Uhr (leichte Abweichungen in den Flugzeiten je nach Wochentag)

Flugdauer (im Schnitt) ca. 03 Stunden 50 Minuten
Entfernung 2.468 km (1.332 nautische Meilen)
Übliche Flugroute Frankfurt – Schweizer Alpen – Genfer See – frz. Zentralmassiv – Pyrenäen – Kastilien – Málaga – Straße von Gibraltar – Casablanca – Marrakesch
Benötigte Reisedokumente für Marokko (deutsche Staats­angehörige): Reisepass bzw. Kinderreisepass, Personalausweis reicht nicht. Reise­dokumente müssen noch mindestens sechs Monate gültig sein. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Deutsche Staatsange­hörige können für touristische Zwecke bis zu 90 Tagen visumfrei nach Marokko einreisen.
Flugzeugtyp Airbus A320 (168 Sitzplätze in Business und Economy Class)