easyJet startet ab Hamburg auch nach Edinburgh

Malerische Küste, historische Altstadt und lebendige Kulturmetropole: Edinburgh ist in jeder Hinsicht eine Reise wert. Ab dem 31. März 2013 fliegt die Fluggesellschaft easyJet viermal wöchentlich in die schottische Hauptstadt. Jeden Montag, Donnerstag, Freitag und Sonntag hebt ein Airbus A319 in Richtung Edinburgh ab. easyJet startet um 16:35 Uhr in Hamburg und landet um 17:30 Uhr in Edinburgh. Wer zu zweit fliegt, bekommt den einfachen Flug auf der Strecke Hamburg-Edinburgh ab 37,49 Euro inklusive Flughafensteuer und Bearbeitungsgebühr. Die neue Strecke ist ab sofort buchbar.

Edinburgh zählt seit 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe. Diese Auszeichnung erhalten weltweit nur historisch besonders bedeutungsvolle und schützenswerte kulturelle Stätten. Die Geschichte der Stadt geht zurück ins Jahr 1000. Rund um die Burg Edinburgh Castle entwickelte sich im Laufe der Zeit die heutige Hauptstadt Schottlands. Neben der Burg zählt die um das Jahr 1120 errichtete Kathedrale St. Giles Cathedral zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Botanik-Liebhaber sollten sich einen Besuch im Royal Botanic Garden Edinburgh nicht entgehen lassen.

Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport: „Wir begrüßen das Engagement von easyJet auf der Strecke Hamburg – Edinburgh sehr. Sowohl im schottischen als auch im Hamburger Markt besteht eine große Nachfrage nach dieser Verbindung beider Metropolen und so freuen wir uns, dass wir diese Strecke im nächsten Jahr in unserem Portfolio haben werden. Wir sind sicher, dass die Verbindung gut angenommen wird.“

easyJet fliegt seit 2005 ab Hamburg Airport. Mit London-Gatwick, London-Luton, Manchester und Basel bedient die Airline vier Strecken ab Hamburg.