Solarzellen überdachen jetzt Parken am Flughafen Weeze

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Sechs Wochen lang wurde auf dem großen Parkplatz P2 gearbeitet, jetzt ist das Ergebnis zu sehen. 1.350 der terminalnahen Stellplätze sind überdacht worden.

Parken ist am Airport Weeze künftig auch überdacht möglich: Der Flughafen hat auf dem Parkplatz P2 kundenfreundlichen Carports errichtet. Das Besondere: Auf den Dächern wurden Solarmodule installiert. “Die neuen Unterstellmöglichkeiten bieten unseren Passagieren noch mehr Komfort – und sind ein weiterer Beitrag des Airport Weeze zur umweltfreundlichen Energiegewinnung”, sagt Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber.

Denn die Carport-Dächer schützen die PKW nicht nur vor Niederschlägen und intensiver Sonneneinstrahlung, sie sind allesamt mit Solarpanelen ausgestattet. Auf einer Fläche von rund 25.000 Quadrat-metern wandeln 15.296 Solarmodule Licht in Ökostrom um. Die Anlage hat eine Leistung von 4,05 Megawattstunden. Mit dieser Leistung, könnten etwa 1.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

Der neu eröffnete Parkplatz 2 wurde außerdem vollständig eingezäunt, die Einfahrten sind videoüberwacht und bei Dunkelheit sorgt die LED – Beleuchtung der Carports für einen erhöhten Sicherheitsstandard. Fünfeinhalb Millionen Euro hat der Flughafen in die neue Anlage investiert. 70 Fachkräfte waren sechs Wochen lang am Werk, um die Carports samt Solaranlage zu errichten. Unter anderem wurden 75 Kilometer Kabel für die Photovoltaikanlage verlegt.

- Anzeige -

Auf dem Gelände des Airports Weeze stehen den Passagieren auf den Parkplätzen P1 bis P3 insgesamt rund 7.000 Parkplätze zur Verfügung. Alle Kundenparkplätze sind in Kürze nicht nur online buchbar, sondern können vor Reiseantritt komplett gebucht und bezahlt werden.