Sanierung der Start- und Landebahn 15/33 in Hamburg

Hamburg Airport führt wieder wichtige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an seinen Start- und Landebahnen durch. Diese Maßnahmen sind notwendig, um auch weiterhin einen sicheren Flugbetrieb am Hamburg Airport zu gewährleisten. Vom 08. September bis voraussichtlich 21. September 2014 werden auf der Start- und Landebahn 15/33 (Alsterdorf/Norderstedt) unter anderem Sielleitungen saniert, der Gummiabrieb an den Aufsetzpunkten beseitigt und die Markierungen erneuert. Darüber hinaus müssen wichtige Asphaltarbeiten an Rollwegen durchgeführt sowie Unterflurfeuer auf der Piste eingebaut werden.

Die Start- und Landebahn 15/33 (Alsterdorf/Norderstedt) muss dafür vom 08. September bis voraussichtlich 21. September 2014 außer Betrieb genommen werden. In dieser Zeit wird der Flugverkehr über die Piste 05/23 (Langenhorn/Niendorf) geführt. Hamburg Airport bittet um Verständnis für die notwendigen Baumaßnahmen und die daraus resultierenden zeitlich begrenzten Nutzungsänderungen der Start- und Landebahnen.

Der Flughafen will laufend und umfassend zu den Arbeiten informieren und hat eine Seite eingerichtet, für News zu den Arbeiten. Zudem gibt es einen Film, der erklärt was bei jährlichen Instandhaltungsmaßnahmen an den Pisten gemacht werden muss. Der Flughafen Hamburg hat während der Baumaßnahmen stets ein offenes Ohr für Betroffene, vor Ort stehen der Nachbarschaftsbeauftragte und sein Team zur Verfügung. Vor-Ort-Termine werden bekannt gegeben.