Oktoberfest-Stimmung mit Blasmusik am Flughafen Frankfurt

Fassbieranstich am Flughafen Frankfurt: Am 15. September heißt es in den Terminals "O’zapft is". Dann feiert der Airport vier Wochen lang Oktoberfest. Die "Bayern Stürmer" unterhalten Passagiere im Flugsteig Z sowie im Non-Schengen-Bereich im Termianl 2 täglich mit original bayrischer Blasmusik, am Wochenende auch in den öffentlichen Marktplätzen im Terminal 1.

Fluggäste können sich in ur-bayrischen Disziplinen wie Milchkübel- und Goschenwerfen sowie Bierkrugstemmen und Ringewerfen üben. Wer bei der Gaudi mitmacht, dem winken kleine Geschenke zur Erinnerung.

Wenn der Hunger ruft, sind freundliche Brezenverkäuferinnen im Dirndl nicht weit. Restaurants und Bistros am Flughafen servieren Weißwurst, Leberkäse und frischgezapftes Bier oder Zwetschgendatschi und ein Haferl dazu. Auf den festlich geschmückten Marktplätzen präsentieren die Geschäfte Trachten, Bierkrüge, Oktoberfest-Shirts und viele weitere bayrische Souvenirs. Promoter in Dirndl und Lederhosen verteilen mehrsprachige Flyer mit Coupons, die in über 30 Geschäften und Gastronomiebetrieben eingelöst werden können. Sie gewähren Rabatte auf ausgewählte Angebote.

Das Oktoberfest ist ein weiterer Baustein des Serviceprogramms "Great to have you here!", das der Flughafen Frankfurt ins Leben gerufen hat, um Passagieren und Besuchern den Aufenthalt an Deutschlands größtem Airport noch angenehmer und interessanter zu gestalten. Der Flughafen Frankfurt begrüßte 2013 mehr als 58 Millionen Passagiere.