MTU Kanada: V2500 Shopvisit für IAE

Die MTU Maintenance Canada in Vancouver hat Ende Juni den ersten Shopvisit eines V2500 erfolgreich abgeschlossen und das Triebwerk in einer Feierstunde wieder an den Kunden IAE International Aero Engines AG (IAE) übergeben.

Die Überholung erfolgte im Rahmen einer im vergangenen Jahr abgeschlossenen Vereinbarung zwischen IAE und MTU, gemäß der die MTU Maintenance Canada MRO-Leistungen für V2500-Antriebe innerhalb des Kundendienstnetzes der IAE erbringen wird. Das V2500 kommt in Flugzeugen der A320ceo-Familie zum Einsatz.

V2500: Markt hat noch Potenzial

Die MTU Maintenance ist mit mehr als einem Drittel aller V2500-Shopvisits weltweit 2017 weltweit die Nummer eins bei der  Instandhaltung dieses Triebwerks, so MTU-Programmvorstand Michael Schreyögg. “Mit der Aufnahme dieses Antriebs in das Portfolio unserer kanadischen Tochter wollen wir unsere Marktposition stärken und weiter wachsen, wenn das MRO-Geschäft mit dem V2500 bis in die frühen 2020er Jahre noch Fahrt aufnimmt.” Und Helmut Neuper, Geschäftsführer der MTU Maintenance Canada, ergänzt: “Die MTU hat in den Aufbau der neuen Instandhaltungslinie am Standort Richmond in British Columbia 17 Millionen kanadische Dollar investiert. Für dieses Jahr sind rund 25 V2500-Triebwerksüberholungen bei der MTU Maintenance Canada geplant, nächstes Jahr sollen es bis zu 40 Shopvisits werden.”

Die MTU Maintenance Canada ist die nordamerikanische Niederlassung im Netzwerk der MTU Maintenance, des weltweit größten unabhängigen Anbieters von Instandhaltungsdienstleistungen für zivile Luftfahrtantriebe. Das Unternehmen hat seinen Geschäftssitz in Richmond, British Columbia, in unmittelbarer Nähe des Vancouver International Airport und ist auf die Instandsetzung und Überholung von Triebwerken und Anbaugeräten spezialisiert. Außerdem werden dort Triebwerkstests durchgeführt. Der kanadische MTU-Standort hält das Triebwerk V2500 instand und verfügt über alle OEM-Lizenzen für die Instandhaltung der CF6-Triebwerkfamilie von GE Aviation sowie des CFM56 von CFMI.