Führungswechsel in den Divisionen der Airbus Group

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Die Airbus Group hat in den Divisionen Airbus Helicopters, Airbus Defence and Space sowie in der Tochtergesellschaft Aerolia einige Führungspositionen neu besetzt.

Mit Wirkung zum 05. Mai wird Christian Cornille, derzeit CEO des Flugzeugstrukturenherstellers Aerolia, zum Executive Vice President – Industry bei Airbus Helicopters ernannt. In dieser Eigenschaft soll er neue Maßstäbe für das Industriemodell von Airbus Helicopters setzen, das einen wesentlichen Aspekt des Transformationsvorhabens der Division darstellt.

Christian Cornille, 51, wird Mitglied des Executive Committee der Division und berichtet an CEO Guillaume Faury. In den vergangenen fünf Jahren hatte Christian Cornille die Führung von Aerolia inne, einer Tochtergesellschaft der Airbus Group. In dieser Zeit stieg der Umsatz des Tochterunternehmens von 676 Mio. Euro um 69 Prozent auf 1,140 Mrd. Euro. Nach verschiedenen Positionen in der Atom- und Automobilindustrie wechselte er 1988 in die Luftfahrt und leitete 12 Jahre lang verschiedene Produktionsbereiche bei Eurocopter. Danach war er im Airbus Aerostructures Centre of Excellence für die Lieferkette und für das Power8-Programm für die Standorte in Frankreich und Deutschland zuständig.

Seine Nachfolge bei Aerolia tritt Cédric Gautier, 53, an. 2011 wurde Gautier zum Senior Vice President und Head des A400M-Programms bei Airbus ernannt. In dieser Zeit konnte er die zivile und militärische Zulassung der A400M und die ersten Flugzeugauslieferungen an Kunden im Jahr 2013 verbuchen. Zudem ist er CEO der Gesellschaft "Airbus Military France".

- Anzeige -

Bevor er die Leitung des A400M-Programms übernahm, war Cédric Gautier vier Jahre Vorstandsvorsitzender von EADS Sogerma, wo er umfangreiche Neustrukturierungsmaßnahmen umsetzte und erfolgreich an der Neugestaltung des Unternehmens mitwirkte. Dank Gautiers umfassender Erfahrung in der Luft- und Raumfahrt kann Aerolia die profitable Wachstumsstrategie fortsetzen und auch künftig neue Märkte erschließen.

Rafael Tentor, 57, derzeit Chef der Programme "Light and Medium Aircraft" sowie "Multi-Role Transport and Tanker" bei Airbus Defence and Space, wird die Leitung des A400M-Programms von Cédric Gautier übernehmen. Da Rafael Tentor von Anfang an in das A400M-Programm einbezogen war, verfügt er nicht nur über umfangreiche Produkt- und Programmkenntnisse, sondern aufgrund seiner derzeitigen Position auch über das erforderliche Know-how für den Produktionshochlauf.

Die Bilder zeigen die Cornille, Gautier und Tentor (v.o.n.u.).