Burgas nimmt modernes Terminal in Betrieb

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Die bulgarische Fraport-Beteiligungsgesellschaft Twin Star Airport Management AD hat ihr neues Terminal am Flughafen Burgas feierlich eröffnet. Die operative Inbetriebnahme des Abfertigungsgebäudes soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Neben Burgas betreibt die Fraport Twin Star an der bulgarischen Schwarzmeerküste auch den Flughafen Varna. wo im August dieses Jahres ebenfalls ein neues Terminal eröffnet wurde.

Burgas und Varna für Wachstum ausgelegt

"Wir freuen uns darüber, dass wir heute am Flughafen Burgas eine neue Ära einläuten können", kommentierte Matthias Zieschang, Vorstand Finanzen der Fraport AG, die Eröffnung des Terminals. "Die von unserer Tochtergesellschaft Twin Star betriebenen Flughäfen Burgas und Varna verfügen nun über modernste Fluggastanlagen und sind damit im internationalen Wettbewerb und für künftiges Wachstum gut aufgestellt. Profitieren wird davon nicht nur die für Bulgarien wichtige Tourismusbranche, sondern letztlich auch die Wirtschaft des Landes insgesamt", so Zieschang weiter.

Burgas ist der südliche der beiden Flughäfen in der Urlaubsregion am Schwarzen Meer. Knapp 2,5 Millionen Passagiere nutzten den Flughafen in den ersten zehn Monaten dieses Jahres – ein Plus von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2012 zählte Burgas insgesamt 2,4 Millionen Passagiere.

- Anzeige -

Die Geschäftsführerin der Fraport Twin Star, Aletta von Massenbach, ergänzte: "Das neue Terminal bietet unseren Kunden mehr Annehmlichkeiten und höheren Komfort. Es zeichnet sich darüber hinaus durch größtmögliche operative Flexibilität aus. So erlaubt die Infrastruktur des Terminals sowohl Anpassungen an ein saisonbedingtes hohes Passagieraufkommen als auch an einen möglichen künftigen Beitritt Bulgariens zum Schengen-Raum. Es soll unseren Gästen ein Höchstmaß an Aufenthaltsqualität bieten und nicht zuletzt auch ein positives Urlaubsgefühl vermitteln."

Moderne Abfertigung für Schengen und Nicht-Schengen

Das 21.000 Quadratmeter große Flughafengebäude in Burgas vereint typische Elemente der bulgarischen Natur und Architektur. So findet sich etwa die Rose als nationales Symbol Bulgariens und traditionelles Kulturgut im Design des Terminals wieder. Für die Passagierabfertigung verfügt das Terminal über 31 Check-in-Schalter, drei Bordkarten-Kontrollstellen sowie neun Fluggastkontrollstellen und acht Abflug-Gates.

Der Ankunftsbereich ermöglicht bereits eine Teilung in einen Schengen- und Nicht-Schengen-Bereich und wurde mit insgesamt zwölf Schaltern für die Passkontrolle sowie vier Gepäckausgabebändern ausgestattet. Um den Passagieren den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, bietet das neue Terminal unter anderem einen 800 Quadratmeter großen Shopping-Bereich. Das Gastronomie-Angebot erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt 1.220 Quadratmeter und ein 550 Quadratmeter großer Außenhof steht den Passagieren zur Verfügung.