Bremen – Nürnberg mit Beechcraft 1900D von Twin Jet

Der Flughafen Bremen erweitert ab Ende Februar sein Streckennetz um eine neue innerdeutsche Verbindung: Die Airline Twin Jet nimmt ab dem 29. Februar die Strecke zwischen Bremen und Nürnberg in ihr Flugprogramm auf.

Twin Jet ist eine französische Fluggesellschaft die ihre Basis am Flughafen Marseille hat und die an das Vielfliegerprogramm “Flying Blue” der Airfrance angeschlossen ist. Durchgeführt werden die werktäglichen Flüge mit einer Beechcraft 1900D, die bis zu 19 Passagieren Platz bietet. Bremen – Nürnberg ist die erste innerdeutsche Flugverbindung von Twin Jet. die neue Route mit attraktiven Tagesrandzeiten richtet sich insbesondere an die regionale Wirtschaft aus beiden Metropolregionen.

Twin Jet wurde 2001 gegründet. Die Flotte besteht aus zehn Flugzeugen, insgesamt transportiert die Airline jährlich rund 85.000 Passagiere. Bisher betreibt Twin Jet vor allem Verbindungen innerhalb Frankreichs, fliegt jedoch seit Längerem auch Stuttgart und Mailand an. “Mit der Verbindung von Bremen nach Nürnberg bieten wir unseren Reisenden eine weitere attraktive Verbindung und komplettieren damit am Flughafen Bremen unsere Businessverbindungen. Mit der neuen, innerdeutschen Strecke, folgen wir Signalen aus der Wirtschaft im Nordwesten”, sagt Jürgen Bula, Geschäftsführer des Flughafen Bremen.

VonNachAbflugAnkunftWochentage
NürnbergBremen06:3007:451234…
17:3018:4512345..
BremenNürnberg08:1509:301234…
19:1520:3012345..

Auf dem Foto: Ab dem 29. Februar verbindet die französische Airline Twin Jet mit einer Beechcraft 1900D nonstop Nürnberg und Bremen. Damit ist die Hansestadt vom Albrecht Dürer Airport aus in nur 60 Minuten zu erreichen.

Foto: Flughafen Nürnberg