Airbus erhöht die Flugzeugpreise

Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Airbus hat die durchschnittlichen Listenpreise seiner Flugzeuge um 2,6 Prozent für die gesamte Produktpalette erhöht. Die neuen Preise gelten ab dem 01. Januar 2014. Die Erhöhung von 2,6 Prozent wurde entsprechend der üblichen Preisgleitformel von Airbus über den Zeitraum von Januar 2013 bis Januar 2014 berechnet.

Nachdem der Flugzeugbauer gestern neue Rekorde bei der Auslieferung seiner Flugzeuge bekannt gab, wurden nun auch die neuen Preise für Flugzeuge mitgeteilt. "Unsere neuen Preise für 2014 unterstreichen den unschlagbaren Wert unserer modernen, treibstoffeffizienten Flugzeugfamilie", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

Hohe Nachfrage an Airbus-Flugzeugen

"Wir verzeichnen eine anhaltend hohe Flugzeugnachfrage in allen Größenkategorien. Unsere zuverlässige, effiziente Produktpalette ermöglicht unseren Kunden profitables Wachstum und ist bei Passagieren, die ja stets die komfortabelste Kabine bevorzugen, sehr populär." Airbus machte sich in der Vergangenheit auch schon stark für einen größeren Sitzabstand als Branchen-Standard.

Die letzte Airbus-Preiserhöhung wurde im Januar 2013 bekannt gegeben. Airbus-Flugzeuge decken die gesamte Kapazitätspalette von 100 bis deutlich über 500 Sitzen ab. Als Vorreiter für innovative Technologien bietet Airbus einige der sparsamsten und leisesten Flugzeuge der Welt. Airbus hat mehr als 14.000 Flugzeuge an über 360 Kunden weltweit verkauft. Mehr als 8.000 dieser Flugzeuge sind bereits ausgeliefert.

- Anzeige -

Durchschnittliche Airbus-Listenpreise 2014 in der Übersicht

Modell Preis in Mio. US-Dollar
A318 71,9
A319 85,8
A320 93,9
A321 110,1
A319neo 94,4
A320neo 102,8
A321neo 120,5
A330-200 221,7
330-200 Freighter 224,8
A330-300 245,6
A350-800 260,9
A350-900 295,2
A350-1000 340,7
A380 414,4

Der exakte Preis eines Flugzeuges hängt vom Konstruktionsgewicht, der Triebwerksauswahl und dem Grad der gewählten Anpassung ab.