Erstflug des neuen Osprey CMV-22B bei Bell

Erstflug des neuen Osprey CMV-22B bei Bell
Erstflug des neuen Osprey CMV-22B bei Bell

Erstflug für den neuen Kipprotor Osprey CMV-22B. Boeing und Bell haben das erste Flugzeug der erneuerten Version bei Bell im Amarillo Assembly Center damit startklar.

Beim US-Marine Corps und der US-Air Force im Einsatz

Der CMV-22B Osprey ist eine Weiterentwicklung der MV-22 und CV-22, welche beim US-Marine Corps und der US-Air Force im Einsatz sind. Die neuen CMV-22B Osprey sollen bei der Navy die C-2A Greyhound ersetzen. Deren Aufgabe bestand insbesondere im Transport von Personal, Post, Versorgungsgütern und Expressfracht von landgestützten Posten zu den Flugzeugträgern auf dem Meer.

Ersatzteile für Jets auf Flugzeugträger

Bell und Boeing haben den “Fischadler” genannten, markanten CMV-22B Osprey für die Navy insbesondere wegen der größeren Reichweite von 1.150 Seemeilen und Frachtkapazität entwickelt. So kann die Maschine zwischen Flugzeug und Hubschrauber auch größere Teile des Triebwerks für den neuen Kampfjet F-35 transportieren. Dies erhöht die Einsatzbereitschaft der Flotte auf den Flugzeugträgern. Die erste CMV-22B Osprey soll noch in diesem Halbjahr an das für Flugtests zuständige Geschwader, Air Test and Evaluation Squadron (HX) 21, ausgeliefert werden.

1 Kommentar

Comments are closed.