Airbus A220 Testflugzeug auf Demo-Tour durch Asien

Airbus sendet sein neuestes Flugzeug A220-300 nach Asien. Das Testflugzeug wird sechs Länder in der Region für eine Demo-Tour besuchen.

Die A220 macht einen Zwischenhalt in Seoul am Flughafen Incheon Airport, bevor es nach Yangon in Myanmar als erste Station der Präsentationreies weiterfliegt. Das einst von Bombardier entwickelte und von Airbus übernommene Flugzeugprogramm wird danach im vietnamesischen Hanoi gezeigt, dann folgt Bangkok in Thailand und Kuala Lumpur Malaysien. Als letztes fliegt der Airliner für 100 bis 150 Passagiere nach Nagoya in Japan für seine Demonstrations-Tour.

A220 Flugzeug auf der Höhe der Zeit

Airbus präsentiert die A220 in einer Einklassenkofiguration. Potenzielle Kunden können sich dabei ein Bild von dem Inneren des Flugzeugs, sowie seiner Flugeigenschaften machen. Der Airliner kommt mit neuesten Triebwerken und ist 20 Prozent sparsamer im Verbrauch als Flugzeuge voriger Generation. Mit den Turbofans von Pratt & Whitney, den PW1500G, hat das Flugzeug eine Reichweite von bis zu 3.400 NM oder 6.300 km.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein