Austro Control vergibt erstes Zertifikat LUC für Drohne

Firma Schiebel erhält Betreiberzeugnis Light UAS Operator Certificate (LUC) für ihren unbemannten Hubschrauber CAMCOPTER® S-100
Firma Schiebel erhält Betreiberzeugnis Light UAS Operator Certificate (LUC) für ihren unbemannten Hubschrauber CAMCOPTER® S-100 (Foto: Austro Control)
Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Austro Control hat das erste Betreiberzeugnis Light UAS Operator Certificate (LUC) in Europa ausgestellt. Das Zertifikat geht an die Firma Firma Schiebel für ihren unbemannten Hubschrauber CAMCOPTER® S-100.

Das Light UAS Operator Certificate von Austro Control regelt die unbemannte Luftfahrt im zivilen Luftraum. Im Rahmen des LUC werden die Anwendungsmöglichkeiten des CAMCOPTER® S-100 weitreichend um europaweite, zivile Flugdienstleistungen erweitert. Das LUC-Zertifikat ist Teil der mit 31.12.2020 in Kraft getretenen EU-Drohnen-verordnung. Mit der Verleihung des LUC wird es Herstellern unbemannter Luftfahrzeugen ermöglicht, im Rahmen der Zulassungsbedingungen kommerzielle Flugdienstleistungen anzubieten, ohne eine separate behördliche Autorisierung zu beantragen.

UAS können mit Zertifikat Fahrt aufnehmen

Als internationales Zertifikat ist die Einführung des LUC von großer Bedeutung für den gesamten Markt der unbemannten Luftfahrzeuge. In einem umfangreichen Prozess konnte Schiebel alle von Austro Control geforderten Kompetenzen erfolgreich nachweisen. Flugdienstleistungen des CAMCOPTER® S-100 können nun europaweit effizienter gestaltet werden und vervielfachen die Anwendungsmöglichkeiten im zivilen Bereich. Die entbürokratisierte Neuregelung überträgt zu gleichen Teilen Kompetenzen und Verantwortung an das Unternehmen, um ein größtmögliches Maß an Sicherheit im Luftraum zu gewährleisten. Hannes Hecher, CEO von Schiebel, erklärt: “… Ab sofort sind wir europaweit in der Lage, Einsätze wie die Überwachung von Versorgungsleitungen, Katastrophenschutz, Grenzsicherung und Umweltschutz, im Rahmen der Zulassungsbedingungen, selbst zu autorisieren.”

Valerie Hackl, Geschäftsführerin Austro Control, sagt: “Mit der Ausstellung des ersten europäischen LUC-Zertifikats konnte sich Austro Control auch auf diesem europaweit völlig neuen Gebiet als zuverlässiger und innovativer Partner für die österreichische Luftfahrtindustrie erweisen, insbesondere wenn es um die schnelle und effiziente Umsetzung neuer Vorschriften geht. Mit diesem Zertifikat verschafft Austro Control österreichischen Unternehmen wie Schiebel gute Voraussetzungen im Wettbewerb und ermöglicht ihnen, ihre internationale Marktposition zu stärken”, so Valerie Hackl, Geschäftsführerin Austro Control.

- Anzeige -

“Ich gratuliere Schiebel zum Erhalt des LUC und zum Erreichen dieses Meilensteins – und das als erstes Unternehmen in ganz Europa. Dies ist ein großartiges Beispiel für den hohen Innovationsstand in Österreich und gleichzeitig ein Entwicklungssprung für die gesamte europäische Luftfahrtindustrie. Die Verleihung zeigt auch, wie gut die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Behörden in Österreich funktioniert und wie sehr diese auf die Unterstützung von Innovationen und unseren internationalen Marktführern abzielt,” so Magnus Brunner, Staatssekretär im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, zuständig für den Bereich Luftfahrt.