AUA und DO & CO verlängern Cateringvertrag

Austrian Airlines Catering
Austrian Airlines Catering (© Austrian Airlines)
Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Austrian Airlines und DO & CO setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft fort. Bereits seit 2007 ist der österreichische Qualitäts-Caterer bei Austrian an Bord. Der bestehende Catering-Vertrag wird nun vorzeitig bis zum Jahr 2027 verlängert. Auch künftig sorgt DO & CO damit als Cateringpartner für das leibliche Wohl aller Austrian Airlines Passagiere auf Mittelstreckenflügen über drei Stunden, auf der Langstrecke ab Wien, auf Austrian Holidays Charterflügen sowie in der Business Class auf Europaflügen.

„Henry for Austrian“

Auch die frisch produzierten Speisen des neuen Cateringangebots auf Flügen bis 180 Minuten Flugzeit, der „Austrian Melangerie“, stammen aus dem Hause DO & CO: Demnächst können Fluggäste aus einer Auswahl hochwertiger Speisen der exklusiven DO & CO Marke „Henry for Austrian“ wählen. Im Fokus stehen österreichische Klassiker wie Apfelstrudel oder Brettljause.

„Mit der Vertragsverlängerung setzen wir unsere langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit DO & CO fort. Damit unterstreichen wir weiterhin unseren Premium-Anspruch an Bord und können unseren Gästen ein ausgezeichnetes Cateringservice anbieten“, freut sich Michael Trestl, Austrian Airlines Vorstandsmitglied, über die Weiterführung der erfolgreichen Kooperation mit dem Qualitäts-Caterer DO & CO.

“Wir freuen uns sehr, dass wir diese erfolgreiche Partnerschaft fortsetzen und gemeinsam österreichische Gastlichkeit rund um die Welt tragen können“, so Attila Doğudan, Gründer und Vorsitzender des Vorstandes von DO & CO.

- Anzeige -

DO & CO ist verpflegt seit 2007 auf Austrian Airlines Flügen

DO & CO ist bereits seit 2007 für das Catering an Bord von Austrian Airlines Flügen verantwortlich. Zuletzt wurde der Vertrag über die Bordverpflegung 2018 erneuert, nun erfolgte eine Verlängerung des Hub-Cateringvertrages bis 2027.