United Airlines bekommt ersten 787-9 Dreamliner für die längste Strecke

Boeing und United Airlines feiern gemeinsam die Auslieferung des ersten 787-9 Dreamliner der Airline. Mit der Indienststellung der 787-9 später in diesem Monat wird United die erste Fluggesellschaft in Nordamerika, die sowohl die 787-8 als auch die 787-9 Varianten der Dreamliner-Familie betreibt.

Die 787-9 ergänzt und erweitert die 787-Familie. Mit einem gegenüber der 787-8 um sechs Meter verlängerten Rumpf wird die 787-9 bis zu 40 zusätzliche Passagiere 830 Kilometer weiter befördern können, bei gleichbleibend einzigartiger Umweltleistung – 20 Prozent weniger Treibstoffverbrauch und Emissionen als Flugzeuge vergleichbarer Größe. United hatte bereits früher in diesem Jahr angekündigt, das Flugzeug nonstop zwischen Los Angeles und Melbourne, der bisher längsten 787-Route, einsetzen zu wollen. Der Flugdienst soll noch diesen Monat starten.

Die 787-9 baut auf dem visionären Design der 787-8 auf und bietet Passagieren besondere Eigenschaften, wie größere Fenster, geräumigere Gepäckfächer, moderne LED-Beleuchtung, höhere Luftfeuchtigkeit, niedrigere Kabinendruckhöhe, reinere Luft und einen ruhigeren Flug. United betreibt derzeit elf 787 Dreamliner. Für weitere 54 787-Flugzeuge liegen Bestellungen vor, darunter auch für die 787-10.