Frau gelangte durch Sicherheitskontrollen am Flughafen München

Am Flughafen München hat am 22. August eine 56-jährige Frau versucht, ohne Bordkarte in ein Flugzeug von airerlin mit Ziel Köln/Bonn zu gelangen. Nach dem Passieren der Sicherheits- und Handgepäckkontrolle wurde die Frau beim Boardingvorgang am Gate zunächst vom Personal zurückgewiesen, da sie über keine Bordkarte verfügte. Es gelang ihr jedoch anschließend, sich unter die Passagiere zu mischen und einen Bus zu besteigen, der die Flugreisenden zu ihrem Flugzeug brachte. Das Personal am Gate hatte dies jedoch bemerkt und verständigte die Crew des Flugzeuges.

Die Crew identifizierte daraufhin die Frau und übergab sie der Polizei am Flughafen München. Da die Frau ordnungsgemäß kontrolliert wurde und über keinerlei gefährliche Gegenstände verfügte, bestand laut Flughafen zu keinem Zeitpunkt eine sicherheitsrelevante Gefährdung des Luftverkehrs oder von Personen. Der Vorfall wird im Augenblick durch die zuständigen Behörden untersucht. Die Ermittlungen betreffen sowohl den genauen Hergang des Zutritts zum Flugzeug als auch die Frage, wie die Frau ohne Bordkarte durch die Sicherheitskontrolle gelangen konnte.