Flughafen Düsseldorf ausgezeichnet für Azubis

Bei einer Befragung durch die Ertragswerkstatt GmbH konnten die Auszubildenden und dualen Studenten des größten Flughafens in NRW jüngst unter anderem Angaben zur Qualität der Ausbildung am Airport, den Arbeitsbedingungen, den Tätigkeiten und zum Thema Zusammenarbeit machen. Dabei bescheinigten sie, dass der Flughafen ein “Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb” ist. Dafür wurde der größten Arbeitsstätte Düsseldorfs nun ein Gütesiegel verliehen, das genau diesen Namen trägt. Wer sich näher für einen der begehrten und nun ausgezeichneten Ausbildungsplätze interessiert: Noch bis Sonntag, 15. Oktober, können Schulabgänger sich auf eine Ausbildungsstelle oder ein duales Studium am Airport bewerben.

Insgesamt rund 100 detaillierte Fragen zur Qualität der Ausbildung haben die Azubis anonym beantwortet. Zusätzlich wurden Kennzahlen erhoben, wie die Anzahl der übernommenen Auszubildenden oder die Höhe der Abbrecherquote. Für den Airport heißt das, dass schon sehr vieles richtig gemacht wird. Gleichzeitig aber ist das aber auch ein Arbeitsauftrag, weiterhin gezielt und effizient in die Weiterentwicklung des Ausbildungsbereichs am Airport zu investieren. Durch die Kombination von Kennzahlen mit der Beurteilung der Azubis ergibt sich für Jugendliche eine verlässliche Auskunft darüber, wie gut ein Ausbildungsbetrieb tatsächlich ist.

Das Gütesiegel “Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb” wird seit 2013 jährlich verliehen. Mehr als 100 Unternehmen haben in den vergangenen Jahren die Qualität ihrer Ausbildung umfassend bewerten lassen. Die Initiative ist damit die größte unabhängige und neutrale Zertifizierung für Ausbildungsbetriebe in Deutschland.

Nachwuchs in vielen Bereichen gesucht

Aktuell beschäftigt der Düsseldorfer Airport 58 Auszubildende und duale Studenten – und bildet sie zu Anlagenmechanikern Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Bauzeichnern Fachrichtung Architektur, Elektronikern für Betriebstechnik, Fachkräften für Lagerlogistik, Kaufleuten für Büromanagement, KFZ-Mechatronikern, Mechatronikern, Mechatronikern für Kältetechnik und Werkfeuerwehrleuten sowie in den Bereichen Elektrotechnik, Luftverkehrsmanagement oder Versorgungstechnik im dualen Studium aus.

Für das Ausbildungsjahr 2018 sind die Würfel am Airport noch nicht gefallen. Noch bis zum 15. Oktober können Interessenten sich bei der Flughafen Düsseldorf GmbH für ein duales Studium im Bereich Luftverkehrsmanagement oder Wirtschaftsingenieurswesen oder für die Ausbildungsberufe Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Kaufmann/-frau für Büromanagement, Mechatroniker/-in, Mechatroniker/-in für Kältetechnik oder Werkfeuerwehrmann/-frau bewerben.