Etihad Cargo und Jettainer verlängern Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit von Etihad Cargo und Jettainer startete im Jahr 2011 mit der globalen Steuerung der Lademittelflotte. Anlässlich der 10-jährigen Partnerschaft wurde ein spezieller Jubiläums-Container bedruckt.
Die Zusammenarbeit von Etihad Cargo und Jettainer startete im Jahr 2011 mit der globalen Steuerung der Lademittelflotte. Anlässlich der 10-jährigen Partnerschaft wurde ein spezieller Jubiläums-Container bedruckt. (Foto: Etihad Cargo)
Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Jettainer und Etihad Cargo setzen ihre Zusammenarbeit in den kommenden fünf Jahren fort. Der international führende Anbieter für Unit Load Device (ULD) Management, bereits seit 2011 ULD-Partner der Frachtfluggesellschaft, wird damit auch in Zukunft sämtliche Lademittel für Etihad Cargo bereitstellen und verwalten. Seit über einem Jahrzehnt trägt Jettainer dazu bei, die Effizienz der nationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate zu steigern und die 100-prozentige Verfügbarkeit von ULDs auch in schwierigen Zeiten sicherzustellen. Auf Basis einer umfassenden Analyse der Geschäftsentwicklung und damit verbundener Möglichkeiten für die Fluggesellschaft, wird der ULD-Experte zudem die gesamte Lademittelflotte von Etihad Cargo digitalisieren und mit Bluetooth Low Energy (BLE)-Tags ausstatten.

Bluetooth Low Energy (BLE) Tags

Die Zusammenarbeit von Etihad Cargo und Jettainer startete im Jahr 2011 mit der globalen Steuerung der Lademittelflotte für die nationale Fluglinie der Vereinigten Arabischen Emirate. Im Laufe des letzten Jahrzehnts setzten die beiden Partner bereits eine Reihe von Digitalisierungsmaßnahmen um und brachten verschiedene Innovationsprojekte auf den Weg, um kontinuierlich Prozess- und Qualitätsverbesserungen zu erreichen.

Nun geht Jettainer den nächsten Schritt und stattet die gesamte ULD-Flotte der Frachtairline mit Bluetooth Low Energy (BLE) Tags aus. Zuvor hatte Jettainer eine umfassende Analyse vorgenommen, um den Anforderungen der Airline sowie ihrer Kunden vollauf gerecht werden zu können. Durch die Tags ist Etihad Cargo in der Lage, ihren Endkunden zusätzliche Daten bereitzustellen sowie Prozesse weiter zu automatisieren.

Leichtgewicht-Containern und Einführung des cool&fly-Services

Im Verlauf der Zusammenarbeit wurde die Partnerschaft kontinuierlich ausgebaut und das Leistungsangebot ausgeweitet. Dazu gehören der Einsatz eines eigenen Teams in Abu Dhabi, die Verwendung von Leichtgewicht-Containern und die Einführung des cool&fly-Services von Jettainer während der Pandemie, um Prozesse weiter zu optimieren, Kosten zu senken und einen Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie beider Unternehmen zu leisten. Durch die Erbringung sämtlicher ULD-Dienste aus einer Hand gestaltet Jettainer die Prozesse effizienter und gewährleistet eine schnelle sowie nahtlose Kommunikation und sorgt damit für Kosteneinsparungen bei der Fluggesellschaft.

- Anzeige -

Kosten senken und Effizienz steigern

„Trotz der Herausforderungen, denen sich die Luftfracht- und Logistikbranche aufgrund der COVID-19-Pandemie stellen musste, ist es uns bei Etihad Cargo gelungen, kontinuierlich zu wachsen und uns weiterzuentwickeln. Für uns war entscheidend, mit Partnern zusammenzuarbeiten, die unsere ehrgeizigen Zielsetzungen verstehen und uns helfen können, diese zu erreichen. Das Team von Jettainer bietet uns seit über zehn Jahren rund um die Uhr zuverlässige und innovative Dienstleistungen, die unseren hohen Anforderungen gerecht werden. Jettainers Lösungen haben zu unserem Erfolg bei der kontinuierlichen Verbesserung und Optimierung der ULD-Flotte von Etihad Cargo beigetragen, wodurch wir unsere Kosten senken und unsere Effizienz steigern konnten. Etihad Cargo hat sich stets den Marktbedürfnissen gemäß weiterentwickelt, und wir sind zuversichtlich, dass Jettainer uns auch weiterhin dabei unterstützen wird, unseren Partnern und Kunden erstklassige Dienstleistungen zu bieten”, so Thomas Schürmann, Head of Cargo Operations and Delivery bei Etihad Cargo.

„Das Voranreiben von Innovationen und Digitalisierung sind für uns zentrale Elemente einer Entwicklung mit und für unsere Airline-Kunden. Aus diesem Grund statten wir die ULD-Flotten unserer Kunden jeweils dort mit Tracking-Technologie aus, wo sie einen zusätzlichen Nutzen bringt – und genau diesen haben wir bei Etihad Cargo aufzeigen können“, erklärt Thorsten Riekert, Chief Sales Officer von Jettainer und ergänzt: „Die langjährige Partnerschaft und die jetzt erfolgte Vertragsverlängerung mit Etihad Cargo ist eine Bestätigung für unsere gute Zusammenarbeit und ein weiterer Ansporn, auch künftig durch besten Service zu überzeugen und gemeinsam noch weiter zu wachsen.“