Boeing 737-800BCF bringt Betreibern Mehrwert

Boeing 737-800BCF
Boeing 737-800BCF

BBAM und Boeing wollen gemeinsam 737 zu Frachtflugzeugen umbauen. Drei Maschinen werden als 737-800 Boeing Converted Freighters (BCF) für den Flugzeugverleaser ausgerüstet.

Der Bedarf für die Frachtflugzeuge kommt vom stark wachsenen E-Commerce. Immer mehr Wahren sollen immer schneller über Kontinente transportiert werden. BBAM ist einer der weltweit größten Betreiber von Next-Generation 737. Die drei BCF sollen aus der bestehenden Flotte umgewandelt werden und so noch jahrelang profitabel eingesetzt werden.

Marktstärke der Boeing 737-800BCF

BBAM ist der weltweit größte Leasinggeber für Airliner-Jets seiner Art, der ausschließlich Dritt-Investoren-Kapital verwaltet. Über 200 Arlines gehören zum Portfolio, bei einer Vermögensverwaltung von über 27 Mrd. US-Dollar. Der Hauptsitz ist in San Francisco, Büros befinden sich aber auch in Tokio, Singapur, Zürich, Dublin und Santiago.

Boeing will aufgrund hoher Nachfrage für die 737-800BCF diesen Sommer ein Umrüstungsprogram mit Guangzhou Aircraft Maintenance Engineering Company Ltd. (GAMECO) starten. GAMECO General Manager Norbert Marx lobte die Boeing Converted Freighters als Marktführer.

Die so geschaffenen 737-800BCF basierend auf der Next-Generation 737 fassen bis zu 52.800 Pfund (23,9 Metrische Tonnen) an Fracht. Das Progamm 737-800BCF wurde 2018 vom Flugzeugbauer gestartet und hat bisher 130 Bestellungen und Absichten. Boeing erwartet einen Markt von 2.820 Frachtflugzeugen weltweit, davon 1.220 aus Passagierflugzeugen umgewandelte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein